Handball-HVN-Quali: Wegberg schafft Einzug in die Oberliga

HVN-Quali im Handball : Wegberger Mädels schaffen Einzug in die Oberliga

Nach einem starken Qualifikationsturnier dürfen sich die B-Juniorinnen des HSV Wegberg auf die Oberliga freuen. Das ist auch weiterhin das Ziel des TV Erkelenz - der muss dafür im Juli allerdings „nachsitzen“.

Beim ersten Qualifikationsturnier auf HVN-Ebene haben sich die Mädels des HSV Wegberg für die Oberliga qualifiziert. Die weibliche A-Jugend des Erkelenzer TV erhält noch eine Chance im Juli. Die männliche A-Jugend des TV Erkelenz hat sich nicht qualifiziert.

Mit drei Siegen und nur einer Niederlage kämpften die Wegbergerinnen sich durch das Turnier. Pünktlich zu den entscheidenden Spielen packten die Mädels den Ehrgeiz aus. Ihr erstes Spiel gegen Wülfrath gewannen sie mit 12:9. Dann ging es gegen die Turnerschaft St. Tönis, die sich mit Spielerinnen ihrer B-Jugend unterstützte, die im Viertelfinale um die deutsche Meisterschaft stand. Mit 17:4 ließen die Wegberger sich bewusst kraftsparend schlagen. Mit Vollgas gab es dann noch Siege gegen Dinslaken (10:5) und Straelen (9:8).

Die Erkelenzer B-Jugend startete mit einem Unentschieden gegen den Wald-Merscheider TV (17:17). Das kostete am Ende den sicheren Platz. Gegen Süchteln verloren der ETV knapp mit 11:14. Ähnlich knapp war es gegen Friedrichsfeld (13:15), bevor ein 21:13 gegen Fortuna Düsseldorf folgte. Durch den vierten Platz hat der ETV nun am 7. Juli noch eine Chance, vor heimischer Kulisse in die Oberliga einzuziehen.

Die Erkelenzer Jungs schieden mit drei Niederlagen aus und spielen künftig auf Kreisebene. Gegen die erstplatzierte DJK Adler Königshof verloren sie mit 9:21. Knapper war es gegen die DJK Winfried Huttop (11:14). Mit zwei Niederlagen auf dem Konto musste der ETV sich dann noch einem gut aufgelegten Turnverein Ratingen stellen, der einen deutlichen 33:10-Sieg errang.

(anpa)
Mehr von RP ONLINE