Handball: Hückelhoven und Erkelenz wollen Landesliga-Punkte

Handball : ASV Rurtal sieht sich als Außenseiter

Handball: Die Landesligisten peilen erste Heimpunkte in der neuen Saison an. Auch der Nachwuchs ist an diesem Wochenende zu Hause.

Der ASV Rurtal Hückelhoven und TV Erkelenz haben nun daheim die Chance, erste Punkte in der Landesliga einzufahren. Der Jugend in der Oberliga ist das bereits gelungen. Auch sie spielen zu Hause um weitere Punkte.

Landesliga. Der ASV Rurtal muss in der Landesliga gegen die Reserve des TV Korschenbroich ran. Die Gäste sind die letztplatzierten Absteiger aus der Verbandsliga und somit andere Kaliber gewohnt. Sie gehören zum erweiterten Favoritenkreis. „Wir werden als Außenseiter in die Partie gehen und dennoch unsere Chance suchen“, zeigt sich Trainer Jens Opitz selbstbewusst. Schon häufig rief der ASV gegen starke Gegner eine sehr gute Leistung ab, was ihnen diesmal auch gelingen kann. Anpfiff ist in der Hölle West in der Hilfarther Callstraße am Samstag um 20.15 Uhr.

Landesliga-Damen. Ebenfalls am Samstagabend spielt der ETV daheim gegen den MTV Rheinw. Dinslaken. Nachdem das erste Spiel vor allem in den Abschlüssen Probleme mit sich brachte, soll nun gegen Dinslaken mehr Treffsicherheit her. Auch die Dinslakener verloren ihr erstes Spiel knapp, weswegen beide Teams einen ähnlichen Ausgangspunkt haben. Anpfiff ist um 19.30 Uhr am Erkelenzer Salierring.

Bezirksliga. Wer in die Tabelle der Herren-Bezirksliga schaut, wird ein paar Lücken entdecken, denn die Systemfehler sind insbesondere im unteren Amateurbereich aufgetreten, wodurch der handschriftliche Spielbericht ausgepackt werden musste. Der HSV Wegberg hofft an diesem Wochenende, dass nicht nur der Onlinespielbericht funktioniert, sondern auch ein paar Punkte abgestaubt werden können. Welfia Mönchengladbach siegte im ersten Spiel und setzte sich auf den ersten Platz ab. Das hat im ersten Spiel aber wenig zu sagen, weswegen Wegberg auswärts am Samstag die Chance suchen wird.

Jugend-HVN. Die heimischen Mannschaften der Jugend Oberliga spielen an diesem Wochenende zu Hause und erwarten weitere Punkte. Am Sonntag startet um 12 Uhr die A-Jugend des HSV Wegberg mit ihrem zweiten Saisonspiel gegen die Turnerschaft St. Tönis. In einem torreichen Spiel gaben sich die Gäste mit nur einem Tor geschlagen. Der HSV hingegen spielte Unentschieden, nachdem er in den letzten Minuten das Spiel aus der Hand gab. Vor eigenem Publikum soll das nicht noch einmal passieren. Gespielt wird an der Maaseiker Straße 47.

Auch die Erkelenzer A-Jugend ist heiß auf weitere Punkte und hat gegen den ATV Biesel die Chance. Beide Teams stehen nach dem ersten Spieltag ganz oben in der Tabelle und haben beide nicht vor, sich von dort vertreiben zu lassen. Gegen die JSG der Vorwoche starteten sie sehr zögerlich in die Partie, nun wollen die Erkelenzerinnen von Beginn an Vollgas geben und dem Gegner direkt zeigen, wem die Halle gehört. Anpfiff ist am Sonntag um 16 Uhr am Salierring.

Am Samstagabend spielt die weibliche B-Jugend des ETV am Salierring gegen VT Kempen. Ebenso wie der ETV sind auch die Kempener zu einem festen Bestandteil der HVN-Ligen geworden. In ihrem ersten Spiel verloren sie knapp mit drei Toren. Auch der ETV verlor mit drei Toren, was aber vielleicht mit einer anderen Spielzeit anders ausgegangen wäre. Nun wollen sie gegen das Kempener Team die ersten Punkte einfahren und sich auf den Weg zur Ligaspitze machen. Anpfiff: 18 Uhr.

Mehr von RP ONLINE