1. NRW
  2. Städte
  3. Kreis Heinsberg
  4. Regionalsport

Handball: Geglückter Start für den HSV Wegberg ins neue Jahr

Auch ASV Rurtal-Hückelhoven siegt : Geglückter Start für den HSV Wegberg ins neue Jahr

Die Landesliga-Damen des HSV Wegberg sind mit einem souveränen 35:28-Erfolg über den SC Waldniel in die Rückrunde gestartet. Die Herren des ASV Rurtal-Hückelhoven schlagen den Bezirksliga-Spitzenreiter.

Die Damen des HSV Wegberg sind mit einem torreichen Auswärtssieg über den SC Waldniel in das neue Landesliga-Spieljahr gestartet. Das Team von Coach Siegfried Wagner setzte sich mit 35:28 gegen den SC durch und steht nun auf dem vierten Tabellenrang. „Es war ein Spiel mit vielen Toren, wo die Angriffsreihen auf beiden Seiten mehr überzeugen konnten als die Defensiven. Wichtig war für uns auch einmal in fremder Halle punkten zu können“, sagte Wagner.

Bereits nach knapp zehn Minuten waren die Wegbergerinnen mit 9:6 in Führung und gaben diese bis zur Halbzeit auch nicht mehr aus der Hand. 18:16 stand es zum Seitenwechsel aus Sicht des HSV. „Natürlich ist es stark, wenn man 18 Treffer in 30 Minuten wirft, allerdings haben wir in der Abwehr zu wenig verschoben und daher auch 16 Gegentore gefangen“, sagte Siegfried Wagner nach der Partie.

Bis zum Stand von 21:20 konnten die Waldnielerinnen das Spiel ausgeglichen halten. Auch, weil die Deckungsaufgaben beim HSV nicht so umgesetzt wurden, wie sich das Wagner vorgestellt hatte. Im Anschluss fanden die Gäste allerdings viel besser ins Spiel und zogen bis auf 28:23, knapp 15 Minuten vor Spielende, davon. Am Ende hieß es 35:28 für den HSV. „Waldniel hat heute eine sehr gute Saisonleistung gezeigt und uns sehr viel abverlangt. In dieser Liga ist eben kein Verein ein Selbstläufer“, resümiert Wegergs Coach Wagner.

  • Daniel Rehag ist mit zwölf Treffern
    Fußball : ASV Mettmann stellt personelle Weichen
  • Dynamos Michael Akoto (r) im Zweikampf
    2. Liga kompakt : HSV startet mit magerem Remis - Hannover gelingt Befreiungsschlag
  • Der TTC Waldniel, hier mit Guangjian
    WTTV unterbricht, DTTB spielt weiter : Verbände uneinig über den Spielbetrieb im Tischtennis

In der Herren-Bezirksliga feierten die beiden Teams der Region ebenfalls Erfolge zum Start des neuen Jahres. Am Sonntag schlug der TV Erkelenz zu Hause die HG Kaarst/Büttgen II deutlich mit 32:20. Bereits zur Halbzeit, als die Erkelenzer mit 19:11 in Führung lagen, war die Partie in der Karl-Fischer-Sporthalle entschieden. Bedeutend knapper war das Duell zwischen dem ASV Rurtal-Hückelhoven und dem Spitzenreiter ATV Biesel II. Mit 24:23 hatten die Hausherren aus Hückelhoven die Nase vorn, wobei die Biesel-Reserve mit Abpfiff sogar noch einen Siebenmeter zugesprochen bekam. Dieser fand allerdings nicht den Weg in den Kasten, sodass der ASV den knappen und überraschenden Erfolg gegen den Tabellenführer über die Ziellinie retten konnte.