Handball: Erkelenz und Wegberg mit Jugend in Qualifikation

Handball : Handball-Jugend mit Qualifikationsspielen

Zwei Erkelenzer Teams und eines aus Wegberg treten dieses Wochenende bei Qualifikationsturnieren an, um einen der begehrten Plätze für die Oberliga zu erhalten. Gespielt werden 30 Minuten pro Spiel.

Bei den Mädchen spielen vier der fünf antretenden Mannschaften pro Gruppe in der Saison 2019/20 in der Oberliga des Handballverbandes Niederrhein. Bei den Jungs wird die Qualifikation noch schwieriger. Die erstplatzierten der acht Gruppen haben den Platz sicher, die zweitplatzierten müssen erneut ins Rennen.

Den Start macht die weibliche A-Jugend aus Wegberg, die am Samstag um 14.20 Uhr ihr erstes Spiel des Turniertages gegen den TB Wülfrath haben. Wegbergs erster Gegner hat zuvor bereits ein Spiel gegen den Gastgeber, den Sportverein Straelen, bestritten, sodass hier vielleicht schon erste Ermüdungserscheinungen auftauchen könnten, was den Wegbergerinnen vielleicht in die Hände spielt. Weiter geht es für den HSV dann um 15.40 Uhr gegen die Turnerschaft St. Tönis. Zwei Stunden später – um 17.40 Uhr – müssen sie dann gegen den MTV Rheinw. Dinslaken ran. Um 19 Uhr bestreiten sie schließlich das letzte Spiel des Tages und des Qualifikationsturnieres ihrer Gruppe gegen den Gastgeber SV Straelen.

Die andere Gruppe der weiblichen A-Jugend-Qualifikation spielt tags drauf mit Beteiligung des Erkelenzer Teams. Sie spielen Sonntag um 10.40 Uhr ist erstes Spiel des Turniertages, der Gegner des ETV ist der Wald-Merscheider TV. Den Auftakt macht aber das gastgebende Team des SV Friedrichsfeld gegen Fortuna Düsseldorf. Zwei Stunden später spielt der ETV dann gegen den ASV Süchteln. Gegen den Gastgeber SV Friedrichsfeld geht es um 14 Uhr weiter, ehe danach um 15.20 Uhr das Abschlussspiel des TV Erkelenz 1860 gegen die Mannschaft von Fortuna Düsseldorf startet.

Ebenfalls am Sonntag spielt die männliche A-Jugend des TV Erkelenz 1860. Sie haben ihr erstes Spiel planmäßig um 13.45 Uhr gegen die DJK Adler Königshof II. Zuvor eröffnet der Turnverein Ratingen II das Turnier gegen den Gastgeber, die DJK Winfried Huttrop. Direkt im Anschluss an ihr erstes Spiel müssen die Erkelenzer erneut spielen. Diesmal müssen sie sich gegen den Gastgeber DJK Winfried Huttrop beweisen, der ein Spiel Pause dazwischen hatte. Um 16.30 Uhr ist das letzte Spiel für den ETV gegen den Turnverein Ratingen II angesetzt. Sie haben nur eine Vierergruppe, weswegen sie im Gegensatz zu der weiblichen A-Jugend nur drei Spiele spielen müssen.

Mehr von RP ONLINE