Gute Resultate beim Start in die Freiluftsaison

Auch wenn die Wetterkapriolen einen größeren Andrang wohl verhinderten, waren die Leistungen beim April-Sportfest des TV 1860 Erkelenz im Willy-Stein-Stadion doch recht ansehnlich. So zauberten die heimischen Asse zum Saisonauftakt doch schon so manche Bestleistung auf die rote Kunststoffbahn.

So gewann Timo Krampen (SC Myhl LA) als frischer Junior die Gesamtwertung über 600 m in 1:25,81 min durch einen guten Endspurt gegen Timur Bakan, der nach 1:27,97 min finishte und damit die MU18 gewann. Drittbester Teilnehmer über diese Distanz war Simon Rettemeyer (beide TuS Jahn Hilfarth), der in 1:34,67 die M14 gewann. Beste Amazone über diese Strecke war die 14-jährige Inga Reul (DJK Raspo Aachen-Brand) die in 1:39,63 vor WU18-Siegerin Alina Kuß (TV 1860 Erkelenz, 1:42,53) ins Ziel kam. Jabar Oriade (MU18 LC Phönix Geilenkirchen) gab eine tolle Kostprobe seines Könnens, als er in starken 36,67 sec die 300 m vor Marc Richter (LAZ Mönchengladbach, 36,75) gewann.

Alina Kuß mit Hausrekord

Florian Schroeders holte sich in 37,33 sec den ersten Rang der Männerklasse. Schnellste Läuferin über 300 m war Sarah Schmidt (LAZ MG), die in 40,39 sec auch die WU18 gewann. Auch über 150 m war Sarah mit 19,12 sec nicht zu schlagen. Zweite mit neuem Hausrekord wurde Alina Kuß mit 19,32 sec. Bemerkenswert die 19,66 sec der W15erin Sabrina Bluhm (SCM).

Einen Glanzpunkt der besonderen Klasse lieferte Jonas Hanßen (MU18 SCM), der die 150 m mit dem neuen Hausrekord von 16,62 sec vor Jabar Oriade (17,04 sec) und Marc Richter (17,14 sec) gewann. Auch über 110 m Hürden war Jonas mit 16,03 sec nicht zu schlagen. Hier wurde Lauritz Langner mit 16,25 sec Zweiter. Als Drittschnellster über 100 m, aber Sieger der MU18, lief Lauritz 11,69 sec. Einen weiteren zweiten Platz erreichte er im Kugelstoßen mit neuem Hausrekord von 12,04 m, wo er Alexander Wilms (12,05 m) mit einem Zentimeter den Vortritt lassen musste.

Beste Speerwerferin war einmal mehr Martha Bagusche (alle ETV), die das Wurfgerät auf starke 40 m katapultierte. Hier zeigte WU18- Siegerin Christina Joachims mit 37,37 m eine neue Bestleistung. Bei den männlichen Werfern war Björn Simon (SCM) mit 51,82 m das Maß. Bemerkenswert die Leistungen von Moritz Ringk, der in 10,48 sec die 75 m gewann, und Niklas Melzner (beide M12, TuS JH), der mit 10,59 sec die 60 m Hürden gewann. Ebenso stark die 10,76 sec über 75 m der W13-Siegerin Milena Kuß (ETV).

(eif)
Mehr von RP ONLINE