Leichtathletik : Grenzlandstadion ist gutes Pflaster

Leichtathletik: Medaillenflut für die Senioren aus dem Kreis Heinsberg.

Im Mönchengladbacher Grenzlandstadion fanden die offenen Seniorenleichtathletik-Meisterschaften statt, an denen auch viele Aktive aus den Vereinen des Kreises Heinsberg teilnahmen.

In der M 35 startete Sascha Berger vom TV Erkelenz über 5000 Meter und erreichte das Ziel nach 17:22,67 Minuten, was ihm Gold und den Meistertitel einbrachte. In der gleichen Klasse warf Björn Simon vom SC Myhl LA den Speer auf die Jahresbestweite von 48,42 Metern und bekam dafür ebenfalls Gold. Hinter ihm belegte Sebastian Koch (SV Rot-Weiß Schlafhorst) mit 42,34 Metern den zweiten Platz.

Therese Jäger (SCM) musste sich im Weitsprung der Siegerin, die 4,66 Meter weitsprang, mit 4,44 Metern geschlagen geben. Eine weitere Silbermedaille erhielt Jäger für ihre 30,50 Sekunden über 200 Meter. Meisterin wurde sie wie im Vorjahr im Diskuswerfen: Mit 21,89 Metern siegte sie vor Stefanie Jansen-Meth (TuS Jahn Hilfarth), die 20,18 Meter warf. Dritte wurde ihre Vereinskameradin Rowena Tomski mit 16,54 Metern. Ines Ditters (SCM) lief in der W 40 über 800 und 1500 Meter auf Rang drei. Während sie über 800 Meter mit 2:39,05 Minuten Bestzeit erzielte, erreichte sie über 1500 Meter das Ziel nach 5:38,01 Minuten.

Noch größer waren die Erfolge in der W 45, wo Ruth Jansen vom TV Erkelenz das Kugelstoßen mit 9,42 Metern gewann und im Speerwurf mit 27,98 Metern Silber holte. Hier gewann Kerstin Krolikowski (SCM) mit 30,11 Metern. Mit ihren 1,33 Metern im Hochsprung gewann Krolikowski ihren zweiten Titel, Silber erhielt Bettina Wrede für 1,10 Meter. Ihre Klubkollegin Simone Michiels (TJH) gewann das Diskuswerfen der W 45 mit 22,84 Metern, während Anja Deckers (SCM) mit 4,04 Metern im Weitsprung siegte. Mit 68,76 Sekunden gewann sie über 400 Meter auch noch Bronze. Gemeinsam mit ihre Schwester Kerstin Krolikowski, Therese Jäger und Beate Derichs gewann Deckers den Titel mit der 4 x 100 Meter Staffel in 60,38 Sekunden.

Zwei Titel gingen in der M 50 an Andreas Müller (ETV), der die 400 Meter in 60,17 Sekunden gewann und über 800 Meter mit 2:15,27 Minuten nicht zu schlagen war. Gold und Silber erhielt Lilo Hellenbrand (DJK Gillrath) für 5:57,07 Minuten über 1500 Meter sowie für 22:30,70 Minuten über 5000 Meter. Auch Ursula Eßer (ETV) trat den Heimweg mit Gold und Silber an: Im Hochsprung siegte sie mit 0,95 Metern, während sie für 8,04 Meter im Kugelstoßen Silber erhielt. Diesen Wettbewerb gewann ihre Vereinskameradin Ingrid Kusche mit 8,47 Metern. Zudem gewann Kusche noch mit dem Diskus (22,26) und dem Speer, den sie auf 20,05 Meter warf.

Gold bekam Peter Speckens (SVS/M 80) für seinen Diskuswurf auf 29,21 Meter, Hans Borgmann (M 80) erhielt für 0,95 Meter im Hochsprung Silber und Felix Hoppe (VSV Grenzland) bekam in der M 85 Silber für 6,01 Meter im Kugelstoßen.

(eif)
Mehr von RP ONLINE