Fußball : Granterath verliert Sechs-Punkte-Spiel

Fußball-A-Liga: Im Kellerduell siegte die SG Union Würm/Lindern gegen den VfR Granterath am Ende noch mit 4:0. An der Tabellenspitze ziehen die Uevekovener nach dem 5:2-Erfolg gegen Heinsberg/Lieck weiter einsam ihre Kreise.

Spitzenreiter Sportfreunde Uevekoven setzte seine makellose Heimbilanz mit dem 5:2 gegen den 1. FC Heinsberg/Lieck fort. Im Verfolgerduell bezwang der VfL Übach-Boscheln den SV Niersquelle Kuckum mit 3:0. Auf einen Abstiegsplatz mittlerweile abgerutscht ist der STV Lövenich nach der 1:5-Niederlage beim VfR Übach-Palenberg. Immer mehr von den Abstiegsrängen entfernt sich dagegen Blau-Weiß Kirchhoven nach dem 4:2-Erfolg über den BC 09 Oberbruch. Im Kellerduell siegte die SG Union Würm/Lindern gegen den VfR Granterath am Ende noch mit 4:0.

Grün-Weiß Karken – FSV Geilenkirchen 2:2 (1:2). Die Grün-Weißen verschliefen die Anfangsphase. Die Gäste nutzten dies durch den frühen Doppelschlag der Brüder Lukas (3.) und Felix Klee (5.) zu einer 2:0-Führung. Simon Heuter gelang nach etwas mehr als einer halben Stunde (33.) der Anschlusstreffer. Ab dem Moment war die Heimelf dann die bessere Mannschaft. Aber mehr als der Ausgleich zum 2:2 (62.) durch einen verwandelten Handelfmeter von Riva Kiazowa sollte nicht gelingen.

SV Helpenstein – SV Breberen 2:0 (0:0). Der Drei-Dörfer-Club gewann am Ende verdient. Benni Erckner erzielte per Handelfmeter die Führung nach einer Stunde. Stefan Deckers besorgte dann nach 80 Spielminuten mit dem 2:0 die Entscheidung.

Rhenania Immendorf – SV Holzweiler 0:1 (0:0). Beim Heimteam fehlte weiter eine Reihe Stammkräfte. In Halbzeit eins lieferten sich beide Seiten ein offenes Spiel. Rhenania-Akteur Benni Hermanns sah nach 65 Minuten wegen Meckerns die Gelb-Rote Karte. Nach einer schönen Kombination markierte Jan Bohnen in der 76. Minute das Tor des Tages für die Gäste.

Blau-Weiß Kirchhoven – BC 09 Oberbruch 4:2 (3:1). Bennedikt Hilgers sorgte für die frühe Führung (11.) der Blau-Weißen. Saa Mohamed Toure baute das 2:0 (25.). Auf 3:0 erhöhte Hilgers mit seinem zweiten Treffer nach einer halben Stunde. André Hennen verkürzte kurz vor der Pause (43.) auf 1:3. Die ersten 20 Minuten nach Wiederbeginn war das Heimteam nicht im Bilde. Die Brööker nutzten dies durch Dorentin Kodralija zum 2:3-Anschlusstreffer (58.). Danach fing sich die Heinrichs-Elf aber wieder. Nach Foul an Toure im 16er verwandelte Volker Tholen den Strafstoß zum 4:2 (75.).

VfR Übach-Palenberg – STV Lövenich 5:1 (3:1). Der VfR Übach-Palenberg siegte am Ende deutlich. Hardy Lottermann (10.) und Mehmet Kus (14.) sorgten zunächst für eine 2:0-Führung. Alexander Ostrowski verkürzte (29.). Danach (38.) unterlief Gästespieler Christoph Bellanger ein Eigentor. Pech hatte die Elf vom Hötzelenberg wenig später (40.) mit einem Lattenschuss. Kus baute die Führung mit seinen Treffern zwei (79.) und drei (86.) noch auf 5:1 aus.

SG Union Würm/Lindern – VfR Granterath 4:0 (0:0). Nach einer torlosen ersten Hälfte brachte Khaled Alikhan die Würmer im Kellerduell wenige Minuten nach dem Seitenwechsel (50.) in Führung. Dennis Schieren erhöhte eine Viertelstunde vor Schluss auf 2:0. Alikhan traf mit seinem zweiten Tor zum 3:0 (83.). Fabrice Schmidt ließ noch das 4:0 (89.) folgen.

VfL Übach-Boscheln – SV Kuckum 3:0 (0:0). Vor der Pause konnten die Gäste aus Kuckum aus drei dicken Chancen kein Kapital schlagen. Dies sollte sich dann in Durchgang zwei rächen. Nun bestimmte die Heimmannschaft das Spiel. Chris Wolf erzielte die Führung (57.). Marvin Santos sorgte für das 2:0 (74.). Mit dem Schlusspfiff baute Kevin Pfeifer im Verfolgerduell das 3:0.

Sportfreunde Uevekoven – 1. FC Heinsberg/Lieck 5:2 (2:1). Der Spitzenreiter aus Uevekoven tat sich in der ersten Viertelstunde etwas schwer. Mit der Führung im Rücken (18.), die Marcel von Dahlen bewerkstelligte, fand die Sportfreunde-Elf dann aber ihren Rhythmus. Norman Jöris traf zum 2:0 (23.). Der mitspielende Gegner verkürzte durch einen von Jochen Jansen verwandelten Foulelfmeter (36.). Kurz nach Wiederbeginn (50.) machte Bennedikt Wolters das 3:1. Auf Zuspiel von Jens Przystaw markierte Erik Backes das 4:1 (62.). Stefan Fuchs besorgte für die Kreisstädter das 2:4 (71.). Nach Robin Eckers Tor zum 5:2 (82.) war der alte Trefferabstand wiederhergestellt.

(haru)
Mehr von RP ONLINE