Fußball: Waldenrath/Straeten empfängt Hilfahrt zum Verfolgerduell

Fußball : Waldenrath/Straeten empfängt Hilfahrt zum Verfolgerduell

Fußball-Kreisliga A: TuS Kückhoven muss schon freitags gegen Teveren-Reserve ran. Spitzenreiter SV Millich empfängt das bislang sieglose Schlusslicht aus Kirchhoven.

In der Kreisliga A wird sich am kommenden Spieltag an der Tabellenspitze voraussichtlich nur wenig ändern: Der aktuelle Spitzenreiter SV Roland Millich trifft auf das Schlusslicht SSV Kirchhoven und wird – sofern keine große Überraschung auftritt – das Spiel mit dem fünften Sieg in Folge beenden. Auch der direkte Konkurrent der Millicher, der FC Wanderlust Süsterseel, braucht vor dem achten Spieltag nicht besonders zurückzuschrecken: Gegen den SV Breberen, der mit einer Torbilanz von 11:24 fast doppelt so viele Gegentore kassiert wie Süsterseel bereits erzielt hat, geht der FC als klarer Favorit in die Partie.

Herausfordernder wird es für Kückhoven und Hilfarth: Der TuS musste aufgrund seines ausgefallenen Spiels am vergangenen Wochenende die Tabellenführung hergeben und möchte gegen den FC Germania Teveren II nun erst recht punkten.

In den letzten Spielen musste der FC Germania viele Gegentore von bereits abstiegsbedrohten Vereinen hinnehmen und sollte gegen die offensivstarken Kückhovener eine sattelfestere Hintermannschaft an den Start bringen: Gleichzeitig ist Teveren wie Kückhoven torgefährlich. Ein entscheidender Faktor könnte daher die TuS-Defensive sein, die in dieser Spielzeit erst vier Treffer zugelassen hat.

Mit dem SV Waldenrath/Straeten und der Germania Hilfarth treffen außerdem zwei punktgleiche Top-Gegner aufeinander. Beide Mannschaften haben nach guten Leistungen in den vergangenen Wochen 13 Zähler auf dem Konto und wollen sich nun im oberen Tabellenviertel etablieren.

Mehr von RP ONLINE