Fußball: SV Roland Millich setzt sich an die Tabellenspitze der Kreisliga A

Fußball-Kreisliga A : Millich setzt sich nach 4:0-Erfolg an die Spitze

Da weder die Spitzenteams TuS Germania Kückhoven noch der SV Waldenrath/Straeten spielen konnten, sicherte sich der SV Roland Millich vorerst die Tabellenspitze. Den ersten Platz holte er sich durch ein 4:0 über Germania Teveren II.

SV Roland Millich - Germania Teveren II 4:0 (1:0). Auf beiden Seiten war man sich nach der Partie einig, dass der Sieg für die Heimelf unter dem Strich klar verdient war, aber ein wenig zu hoch ausfiel, wie Millich-Coach Nils Brandt sagte: „Wir haben schon zumeist das Spielgeschehen bestimmt. Aber Teveren hatte auch gute Möglichkeiten, so hätte es zur Pause auch 1:1 stehen können. Das 2:0 war dann der Durchbruch im Match. Danach haben wir es gut ausgespielt, auf einem sehr schwer zu bespielenden Platz.“ Walter Marienfeld von der Germania-Reserve sah die Begegnung ähnlich: „Klar hat Millich verdient gewonnen. Aber wenn wir unsere Chancen genutzt hätten, wäre es vielleicht ein wenig spannender geworden. Wenn man mal vom klaren Resultat absieht, haben meine Jungs die zahlreichen Ausfälle, die wir zu beklagen hatten, gut weggesteckt.“ Ebenso wie Brandt fand Marienfeld den Platz „grenzwertig“.

Unmittelbar vor dem Pausenpfiff brachte Kevin Rapp mit einem schönen Drehschuss Millich in Front. Für die Vorentscheidung sorgte anschließend Benjamin Erckner (54.). Danach war der Widerstand der Gäste größtenteils gebrochen. Marius Prüter (64.) und Nico Nießen (86.) besorgten die restlichen Treffer. Schöne Geschichte am Rande: Nießen fiel beim Stand von 0:0 positiv auf. Der Schiedsrichter hatte bereits auf Elfer für Millich entschieden, da ging er zum Unparteiischen und sagte ihm, er sei nicht gefoult worden. Nießens Fairplay wurde letztlich noch mit einem Tor „belohnt“.

SV Breberen - SSV Kirchhoven 3:1 (1:0). Auch beim Auswärtsspiel im Selfkant konnte Kirchhoven nicht die nötige Trendwende herbeiführen, die am Ende vielleicht doch noch zum Klassenverbleib führen soll. Mit dem Pausenpfiff erzielte Jahn Melchers per Strafstoß das 1:0 für Breberen. Edward Diestel erhöhte auf 2:0 (47.), doch Pascal Thora verkürzte (59.). Für die Entscheidung sorgte Marc Röhlen (62.).

Germania Hilfarth - VfJ Ratheim 0:4 (0:1). Ziemlich deutlich entschied der VfJ das „Rur-Derby“ für sich. Doppelt traf dabei Yannick Schenesse für die Ratheimer. Auf 4:0 schraubten dann Marc Bräuer und Ehad Polat das Resultat.

SV Golkrath - Ay Yildizspor Hückelhoven 1:1 (1:0). Lange sah Golkrath wie der Sieger aus. Die frühe Führung (Niklas Prüter, 4.) hatte bis in die Nachspielzeit Bestand. Dann Mehmet Kocakaya traf zum 1:1.

SVG Birgden - SC Selfkant 1:0 (1:0). Das Tor des Tages für die Platzherren erzielte Stephane Pelters in der 17. Minute.

Mehr von RP ONLINE