Fußball-Mittelrheinliga: A-Jugend von Wegberg-Beeck verpasst Sieg in Wenau

Mittelrheinliga-Abstiegskampf : Beecker A-Jugend verpasst den Sieg

Jugendfußball: FC-Trainer Lehnert ist mit Leistung beim 2:2 in Wenau zufrieden. Trotzdem wäre mehr möglich gewesen: Der eingewechselte Miguel Bügler hatte kurz vor dem Schluss den Siegtreffer auf dem Fuß.

Ein Sieg sprang zwar nicht heraus. Trotzdem sah André Lehnen, Trainer der A-Junioren vom FC Wegberg-Beeck in der Mittelrheinliga, beim 2:2 bei Jugendsport Wenau eine gute Leistung: „In großen Phasen der Partie war ich sehr zufrieden mit den Jungs. Schade ist nur, dass wir kurz vor Abpfiff noch die Riesenchance auf einen Sieg hatten.“ Nach toller Vorarbeit von Justin Butterweck erzielte Florian Storms das 1:0 für Beeck (34.). In der Nachspielzeit der ersten Hälfte fingen sich die Kleeblätter aber einen Konter ein, was Lehnen nicht gefiel: „Ich bin dann in der Halbzeit auch mal ein wenig lauter geworden.“ Nach dem Seitenwechsel kam Wenau besser in die Partie, und der 2:1-Führungstreffer für die Gastgeber durch Onurcan Yazgili war in dieser Phase der Begegnung durchaus verdient (52.).

Nach dem Gegentreffer wechselte André Lehnen seinen Stürmer Miguel Bügler ein. Und der sollte das Spiel prägen. Kaum auf dem Platz, da scheiterte Bügler mit einem Kopfball knapp. In der 74. Minute machte er es dann aber besser und markierte das 2:2. Das Spiel war nun offen, und wieder Miguel Bügler hätte zum Matchwinner werden können, doch in der 88. Minute verfehlte er das Tor.

Positiv war für den FC, dass die Konkurrenten um Platz acht, der den direkten Klassenerhalt bedeutet, patzten. Bonn verlor 3:5 bei Borussia Hohenlindt, Deutz 1:2 in Hennef. Ohnehin ist es nun so, dass auch Platz neun ausreicht, weil die A-Junioren von Alemannia Aachen den Abstieg aus der Bundesliga West vermieden haben.