Fußball-Kreisliga A: Germania Kückhoven übernimmt Tabellenführung

Fußball-Kreisliga A : Kückhoven siegt nach Rückstand und ist Erster

Ausgerechnet das Topspiel des 12. Spieltags musste dem feuchten und kalten Wetter der vergangenen Tage Tribut zollen. Dafür übernahm Germania Kückhoven die Tabellenspitze.

(mom) Die Begegnung zwischen Spitzenreiter SV Roland Millich und dem Tabellenzweiten SV Waldenrath/Straeten wurde abgesagt, die Stadt Hückelhoven hatte den Platz gesperrt. An der Tabellenspitze bleibt es indes eng. Kückhoven führt nun vor den punktgleichen Süsterseelern.

SV Niersquelle Kuckum - SSV Kirchhoven 0:0.  Niersquelle-Vorsitzender Thomas Portz hatte zuletzt zur prekären Tabellensituation gesagt: "Wir müssen trotz der großen Personalsorgen versuchen, bis zur Winterpause soviel Punkte, wie möglich zu sammeln." Da war das torlose Remis gegen das noch sieglose Schlusslicht Kirchhoven ohne Frage zu wenig. Trainer Christian Schmitz wechselte sich zum wiederholten Male selber ein – allein der Erfolg blieb aus.

Germania Teveren II - Germania Hilfarth 5:2 (1:1). Auf dem recht engen Ascheplatz in der Teverner Heide endete der zuletzt gezeigte Höhenflug der Hilfarther Gäste. Bis zur Pause verlief die Begegnung noch ausgeglichen (Treffer durch Ertugrul Kabadayi für Teveren und Alexander Bechthold für Hilfarth). Im zweiten Abschnitt dominerten die Hausherren, Marc Eggen (62. und 90.), Marcel Nickels (65.) und Marcel Waschlowsky (82.) sorgten für den Heimdreier. Das zweite Tor für Hilfarth erzielte Eren Aciman (85.).

FC Wanderlust Süsterseel - SC Selfkant 2:1 (0:0). Die Zuschauer sahen ein Kreisliga-Spiel auf gutem Niveau. Bis zur Pause hielt der freche Aufsteiger ein 0:0. Nach einem Doppelschlag durch Jan Kaumanns in der 71. Minute und Niklas Killen nur 60 Sekunden später schien die Partie gelaufen. Doch kurz darauf verkürzte der SC durch Felix Bischofs (76.). Die Begegnung war durchweg spannend, die drei Punkte blieben schließlich bei den Gastgebern.

VfJ Ratheim - Union Schafhausen II 4:1 (1:1). Ratheims Trainer Stanislav Makarov klagte unter der Woche. "Wir stehen schlechter da, als wir sind. Viele Spiele haben wir knapp oder unglücklich verloren." Jetzt klappte es durch Tore von Jan Schaper, Kevin Almstedt, Yannick Schenesse und Patrick Freck zum 4:1-Erfolg. Zunächst hatte Leon Liebens den Gast in Führung gebracht.

SV Golkrath - SV Breberen 2:1 (1:1). Den dritten Sieg in Folge schaffte die Mannschaft von Trainer Frank Bauer. Damit rückten die vor der Saison hoch gehandelten Golkrather auf den sechsten Tabellenplatz vor. Die Tore für den SVG erzielten Niklas Demming (25.), und Robin Demming (63.), zum zwischenzeitlichen 1:1 traf  Marc Röhlen (37.). 

FC Randerath/Porselen -  TuS Germania Kückhoven 1:2 (1:0). Wieder lag der neue Tabellenführer hinten. "Wir kommen fast immer wieder zurück im Spiel, doch es muss jetzt mal mehr rauskommen als immer nur remis zu spielen", sagte Trainer Dirk Valley zuletzt. Das gelang diesmal, denn die Führung für Ra/Po durch Patrick Kurz (27.), glich zunächst Sinan Kapar aus (50.). Das Siegtor gelang Sebastian Kallabis (55.).

SVG Birgden/Langbroich/Schierwaldenrath - Ay-Yildizspor Hückelhoven 4:0 (3:0). Zuletzt war der Gast fünf Partien in Folge ungeschlagen, nun erwischte es ihn.  Für die Elf von Coach Thorsten Altmann trafen Stephane Peters (2), Björn Hinz und Steffen Krükel zum deutlichen Sieg.

Mehr von RP ONLINE