Fußball : Fußball: Immendorf gelingt wichtiger Sieg

Rhenania Immendorf landete einen wichtigen Auswärtserfolg im Kampf gegen den Abstieg. Das Derby beim FSV Geilenkirchen entschieden die Gäste mit 4:0 für sich. Mit zwei Treffern trug Niklas Reinartz (17.+57.) hierzu bei. Auch Alexander Kochs (32.) und Adrian Benning (90.) trafen. Verdammt eng wird es für die SVG Birgden/Langbroich/Schierwaldenrath im Tabellenkeller. Beim SV Breberen unterlag die Mannschaft von Trainer Frank Strothkämper 0:1. Das Tor des Tages erzielte Martin Quadflieg (16.). Torlos endete die Partie zwischen dem SV Niersquelle Kuckum und dem SV Helpenstein.

Der 28. Spieltag, der am Sonntag, 27. Mai, ab 15 Uhr angepfiffen wird, steht ganz im Zeichen der Frage, ob der 1. FC Heinsberg-Lieck sein Meisterstück abliefert. Sollte die Elf von Daniel Heinen in Geilenkirchen siegen, wären die Meisterschaft und der Aufstieg eingetütet. Selbst eine Niederlage würde Heinsberg reichen für den Fall, dass der VfJ Ratheim als Tabellenzweiter das Derby beim FC Randerath/Porselen verliert. Für Tabellenschlusslicht SV Schwanenberg geht es beim SV Brachelen schon fast um den Verbleib in der A-Liga. Brachelen wäre bei einem Erfolg sieben Zähler vor dem SVS. Davon unabhängig verkündeten die Verantwortlichen, dass ab der kommenden Spielzeit Ralf Anic, zuletzt B-Juniorentrainer beim FC Wegberg-Beeck, der neuen Mann an der Seitenlinie in Schwanenberg sein wird.

Nach dem letzten Strohhalm greift auch die SVG Birgden. Weit ist die Anreise zum FC Wanderlust Süsterseel nicht, aber die Punkte dürften dort sehr hoch hängen. Die Selfkänter haben als Vierter nichts mehr zu verlieren, können also locker an die Partie rangehen.

Vorentscheidenden Charakter könnte die Begegnung der Sportfreunde Uevekoven haben, die auf der heimischen Sportanlage "En de Meer" Rhenania Immendorf empfangen. Keiner der beiden kann sich eigentlich einen Punktverlust erlauben. Weiter spielen: SV Waldenrath/Straeten - SV Golkrath, Germania Hilfarth - SV Breberen.

(mimo)
Mehr von RP ONLINE