Fußball Heinsberg: Frauen aus Uevekoven weiter auf Erfolgskurs

Frauenfußball : Uevekoven und Schwanenberg auf Erfolgskurs

Die Frauen aus Uevekoven landen einen ungefährdeten Auswärtssieg - Rang zwei in der Mittelrheinliga ist weiterhin drin. Bezirksliga-Spitzenreiter Schwanenberg fiebert jetzt schon dem Spitzenspiel entgegen.

(kabo) Die Frauen der Sportfreunde Uevekoven haben den dritten Tabellenplatz in der Mittelrheinliga durch einen 5:1-Erfolg (3:0) gegen den SV Allner-Bödingen behauptet. Nach 15 Minuten brachte ein Eigentor die Sportfreunde in Führung, danach nahmen die Gäste das Spiel selbst in die Hand: Annika Loose und Dominika Demska erhöhten auf 3:0 (32.,34). Julia Comouth erzielte nach der Pause zwei weitere Treffer (49.,55.). Die Sportfreunde liegen weiter fünf Punkte hinter dem Tabellenzweiten Bayer Leverkusen II – schlagen die Uevekovenerinnen ihre Gegner in den letzten vier Spielen, könnten sie noch die Vizemeisterschaft feiern.

An der Tabellenspitze der Bezirksliga hält sich der SV SW Schwanenberg: Zu Hause gewinnen die Schwäne gegen den SC Stetternich mit 7:2 (2:1). Nach dem ersten Gegentor (6.) reagierte die Mannschaft schnell und Gina Grubert erzielte den Ausgleich. Nina Hammer erhöhte auf 2:1 (31.), nach der Pause nahmen die Damen dann richtig Fahrt auf: Grubert (60.), Hammer (67., 88.), Karina Hünnekens (68.) und Julia Wozniak (85.) entschieden das Spiel. Der Anschlusstreffer des SC fiel in der 78. Minute. Ob die Damen den Aufstieg schaffen, bleibt trotz der starken Saisonbilanz noch offen: Der direkte Konkurrent SV Weiden lauert mit nur drei Punkten Abstand und muss außerdem noch ein Nachholspiel bestreiten. Das wohl entscheidende direkte Duell findet am 2. Juni in Weiden statt.