1. NRW
  2. Städte
  3. Kreis Heinsberg
  4. Sport Kreis Heinsberg und Erkelenz

Fußball Heinsberg: Beecker Reserve und TuS Dremmen siegen in Bezirksliga

Bezirksliga : Aufstand der Kellerkinder - Beeck und Dremmen siegen

Der FC Wegberg-Beeck II und der TuS Rheinland Dremmen feiern wichtige Erfolge im Kampf gegen den Abstieg. Damit wird es im Tabellenkeller richtig eng.

(ass) Wegberg-Beeck und Dremmen sind zwar immer noch vom Abstieg bedroht, machen mit ihren Heimsiegen in der Bezirksliga, Staffel 4, aber Boden gut und stehen nicht auf einem Abstiegsplatz. Jenseits von gut und böse schwimmen sowohl der 1. FC Heinsberg-Lieck wie auch die SG Union Würm-Lindern in sicheren Gewässern. Daran ändern auch die Niederlagen vom 25. Spieltag nichts. Heinsberg-Lieck unterlag beim aktuellen Spitzenreiter Brand mit 0:4, die Union verlor beim Tabellenzweiten Kohlscheid denkbar knapp mit 1:2.

FC Wegberg-Beeck II – FSV Columbia Donnerberg 3:1 (1:0). Beim Club aus Stolberg scheinen schon jetzt die Lichter auszugehen, jedenfalls präsentierte man sich im Beecker Waldstadion nur mehr mit einer Rumpfmannschaft. Es dauerte aber bis zur 31. Minute, ehe die klar dominierenden Beecker Reservisten endlich zum 1:0 trafen. Der aufgerückte Nils Jankowski setzte sich im gegnerischen Strafraum durch, und traf mit einem Flachschuss. Als sich unmittelbar vor dem Pausenpfiff dann auch noch Donnerbergs Safet Feriz nach einer Notbremse gegen Robin Jackels mit Rot verabschieden musste, fand Donnerberg kaum mehr statt. Das 2:0 gelang in der 58. Minute Sakae Iohara, der einen Freistoß aus rund 35 Metern verwandelte. Auf Vorlage von Norman Post erhöhte Amaar Zayton auf 3:0 (85.). Im Gegenzug gelang dem eingewechselten Marvin Meurer wenigstens der Treffer zum 1:3. In der vorletzten Minute sah Gästekapitän Aziz Ayit Mansur dann noch Gelb-Rot.

Kohlscheider BC – SG Union Würm-Lindern 2:1 (2:1). Obwohl Kohlscheid die erste Halbzeit dominierte, lag die SG in der 31. Minute plötzlich zurück. Pascal Thora traf mit einer Bogenlampe aus 30 Metern für die Union. In der 37. Minute gelang Felix Haupts aber schon das 1:1. Allemal verdient, aber der KBC holte sich trotzdem die Pausenführung, für die Nils Quaden mit einem Treffer in der 40. Minute sorgte. In der zweiten Halbzeit war dann aber Würm-Lindern am Drücker, hatte gute Chancen, traf aber einfach nicht. Auch nicht in der 90. Minute, als der mit stürmende Torwart Stefan Nöhles nach einem Eckball zum Schuss kam, der Ball dann aber vom KBC noch von der Torlinie geschlagen wurde.

TuS Rheinland Dremmen – FV Vaalserquartier 1:0 (1:0). Ein ganz wichtiger Dreier für die Rheinländer. Dabei hatten sie das Hinspiel beim Aufsteiger noch deutlich mit 0:4 verloren. Als Siegtorschütze entscheidend verantwortlich war einmal mehr Sascha Hochgreef, der in der 30. Minute traf. Schiedsrichter Moritz Klein ließ dann noch lange nachspielen, so dass der TuS zittern musste.

Rasensport Brand – 1. FC Heinsberg-Lieck 4:0 (1:0). 1:0 (37. Minute) Moritz Pomp, 2:0 (59.) Foulelfmeter Timo Wermeester, 3:0, 4:0 (80./82.) Delany Arigbe. Ein sicher verdienter Sieg von Brand, aber vielleicht doch um mindestens ein Tor zu hoch.