Tischtennis: Frank Picken demonstriert wieder einmal seine Stärke

Tischtennis : Frank Picken demonstriert wieder einmal seine Stärke

Tischtennis: Beim Ranglistenqualifikationsturnier des Bezirks Düsseldorf wird der Erkelenzer Achter.

Frank Picken vom TV 1860 Erkelenz gilt seit Jahren als Aushängeschild des heimischen Tischtennissports: Und beim WTTV-Ranglistenqualifikationsturnier des Tischtennis-Bezirks Düsseldorf stellte er das wieder einmal unter Beweis: Im gelang mit dem achten Rang ein herausragender Erfolg.

Picken, der sich als Kreisranglistensieger als einer von zwei Vertretern des Tischtennis-Kreises Mönchengladbach für dieses illustre Feld qualifiziert hatte, traf in der Vorrunde auf lauter Hochkaräter aus Verbands-, Ober- oder gar Regionalliga. Siege gegen Markus Tekaat (SU Velbert - 3:0), René ten Hoeve (TTV Ronsdorf - 3:0), Arja Hosseini (DJK Kempener LC - 3:0) und Stefan Hilbig (TTV Falken Rheinkamp - 3:2) bei Niederlagen gegen Jonas Franzel (SC Buschhausen - 1:3), Alexander Knajdek (Borussia Düsseldorf - 0:3) und René Holz (BW Grevenbroich - 1:3) trugen dem Erkelenzer eine kaum zu erwartende Platzierung als Gruppendritter und damit die Qualifikation für das Turnier um die Endrundenplätze sieben bis neun ein. Gegen Andreas Konzer (SC Buschhausen - Regionalliga-West), verlor Frank Picken mit 1:3, hielt sich aber mit dem gleichen Ergebnis an Lucas Erhard (SU Velbert) schadlos. Damit konnte Picken seine gute Performance aus dem Vorjahr noch einmal um einen Platz steigern.

(hew)
Mehr von RP ONLINE