Tischtennis: ETV verabschiedet sich mit Niederlage

Tischtennis: ETV verabschiedet sich mit Niederlage

Tischtennis: Im letzten Heimspiel der Saison verlieren die Erkelenzer bei ihrer Abschiedstour aus der NRW-Liga mit 1:9 gegen den TTC Waldniel.

Nach mehr als drei Stunden Dauer endete das letzte Heimspiel des TV Erkelenz in der NRW-Liga mit einer Niederlage. Gegen den TTC Waldniel kamen die Erkelenzer nicht über ein 1:9 hinaus, auch wenn das Ergebnis deutlicher klingt, als die Partie im Grunde verlaufen ist. Fünf der zehn Spiele sind erst im fünften Satz entschieden worden, wobei alle dieser hart umkämpften Matches an Waldniel gingen. "Wir haben durch die Bank alle ordentlich gespielt", sagt dann auch ETV-Teamchef Frank Picken.

Doppel eins mit Andreas Hochhausen und Oliver Winkelnkemper genauso wie Doppel zwei mit Picken und Egidio Brigante mussten im nach verlorenem fünften Satz ihren Gegnern gratulieren. Etwas klarer ging das Duell der beiden Doppel drei in vier Sätzen an Waldniel.

In den Einzeln errang einzig Esat Alaz einen Sieg: Er schlug Peter Heister 3:1. Picken verlor knapp in fünf Sätzen gegen Guangjian Zhan, während Hochhausen gegen Waldniels Nummer eins, Jörg Evertz, klar in drei Sätzen unterlegen war.

Im mittleren Paarkreuz waren die ETV-Spieler auf Augenhöhe mit den Gegnern vom Tabellendritten. Brigante verlor knapp 9:11 im fünften Satz, Winkelnkemper ähnlich knapp 8:11, ebenfalls im fünften Satz. In der Partie Ufuk Alaz gegen Raman Hamidi lautete das Ergebnis: 9:11, 11:9, 11:13 und 8:11.

Den Abschied aus der NRW-Liga vollzieht der ETV beim letzten Saisonspiel am Sonntag, 15. April. beim Tabellenfünften TV Dellbrück.

(maw)