Hallenturnier: Es geht auch ohne Schiris

Hallenturnier: Es geht auch ohne Schiris

Vorsitzende und Jugendleiterin Hannelore Strupat des SC 09 Erkelenz war mit dem Ablauf des Turniers einverstanden. Das F-Junioren-Hallenturnier fand ohne Schiedsrichter nach Regeln der Fairplay-Liga statt.

Die Trainer standen hinter der Bande in der Mitte der Halle nahe beieinander und warteten auf ihren Einsatz. Denn gab es bei Fouls keine Einigung, mussten sie zusammen entscheiden. Dreimal war die Meinung der Trainer später bei Siebenmeterentscheidungen gefragt. Den Eltern wurde noch einmal nahegelegt, sich aus dem coachen herauszuhalten — Jubel war natürlich erlaubt.

Bei der Siegerehrung erhielt jedes Kind eine Medaille und ein DFB-Band. In der Endrunde gewann dere VfR Granterath mit 5:0 gegen SC 09 Erkelenz II und holte den siebten Platz. Nach einem Siebenmeterschießen siegte TuS Germania Kückhoven gegen Grün-Weiß Karken (3:2) und landete auf Platz fünf. Ebenfalls nach Siebenmeterschießen besiegte SC 09 Erkelenz I den TuS J ahn Hilfarth (2:1) und holte Platz drei. Im Finale setzte sich dann der SV Klinkum gegen Rot-Weiß Venn mit 4:2-Treffern durch.

(RP/rl)
Mehr von RP ONLINE