1. NRW
  2. Städte
  3. Kreis Heinsberg
  4. Regionalsport

Fußball: Entscheidungsspiel zur Meisterschaft

Fußball : Entscheidungsspiel zur Meisterschaft

Kreisliga C, Staffel 3: Myhl und Effeld standen als Aufsteiger fest, dennoch nahmen die Myhler die Herausforderung gern an.

WASSENBERG Das sieht man heutzutage so gut wie nie mehr: Bei einem Spiel zweier Fußball-C-Ligisten stehen über 200 Zuschauer am Platz. Geschehen am Wassenberger Wingertsberg, wo das Entscheidungsspiel um die Meisterschaft in der Kreisliga C, Staffel 3 zwischen dem SC Myhl und Adler Effeld ausgetragen wurde. Beide Clubs waren bereits aufgestiegen, doch der Verband hatte die Partie um die Meisterschaft angesetzt, und besonders die Myhler und deren Trainer Benjamin Hauch haben das gerne angenommen: "Wir waren zwar schon wegen der Tordifferenz vor Effeld in der Tabelle, haben jedoch weder in der Hin- noch in der Rückrunde gegen die Adler gewinnen können. Da war noch eine Rechnung offen". Und diese beglich Myhl nun durch einen 3:2-Erfolg in der Verlängerung und durften sich nicht nur Aufsteiger, sondern auch Meister nennen. Kai Schmitz, Marco Valdes und Routinier Nils Pyka hatten die Myhler Tore bei zwei Gegentreffern von Christopher Caron gemacht.

Die gesamte Spielzeit stand im Zeichen des Zweikampfes zwischen den beiden Wassenbergern Vereinen. Dabei hatte Adler Effeld fast ständig eine hauchdünne Führung vor den Schwanderbergern zu verzeichnen. Doch während der letzten vier Spieltage gehörte der Spitzenplatz dann dem SC Myhl. Die Partien der beiden Kontrahenden bestanden eigentlich zumeist nur in der Frage wie hoch der jeweilige Sieg ausfallen würde. Allerdings musste der Meister am zweiten Spieltag ein 2:4 gegen Effeld hinnehmen. Ansonsten lief die Myhler Tormaschine wie geschmiert. Besonders bekam das die dritte Mannschaft des VfJ Ratheim zu spüren, die auf eigenem Platz 1:10 gegen den SCM unterlag und im Rückspiel gar das denkwürdige 1:26 über sich ergehen ließ.

  • Fußball : SV Adler Effeld gewinnt 14:0 gegen Tabellenletzten Millich
  • Im Gegensatz zu vielen anderen Jugendspielen,
    Kontrollen bei den Senioren, Absagen bei den Junioren : So lief der Fußball-Spieltag mit den neuen Corona-Regeln
  • In vielen Sportarten ist die Teilnahme
    Nach Konkretisierung der Regeln durch den LSB : Diese Sportarten stellen auf 3G mit negativem PCR-Test um

Insgesamt erzielten die Myhler 124 Treffer, wobei sich ein Akteur besonders hervortat. Kai Schmitz sicherte sich die interne Torjäger-Kanone mit 31 erzielten Toren. Seine Qualitäten in dieser Hinsicht stellte aber auch Michael Franz unter Beweis, der 24 Tore für sich verbuchen konnte.

Myhls Trainer Benjamin Hauch hat somit in seiner ersten Trainer-Saison in Myhl - während der er auch an zwölf Partien selber aktiv teilnahm - den Aufstieg geschafft. Für die kommende Spielzeit in der B-Liga sieht der Coach nur ein Ziel: "Es ist ja logisch, dass es für uns darum geht, nicht direkt wieder abzusteigen." Dazu werden allerdings keine großen Neuverpflichtungen getätigt, vielmehr bleibt das Gerüst der Aufsteigermannschaft bestehen, dazu stoßen einige A-Junioren.

(mom)