1. NRW
  2. Städte
  3. Kreis Heinsberg
  4. Regionalsport

Lokalsport: Ein Fest mit viel Sinn für die Geselligkeit

Lokalsport : Ein Fest mit viel Sinn für die Geselligkeit

Beim Grün-Weiß Sparta Gerderath stand wieder ein buntes Wochenende auf dem Programm.

Iris Winters behält den Überblick. Die Geschäftsführerin von Grün-Weiß Sparta Gerderath klebt die Markierung für ein Geschicklichkeitsspiel höchstpersönlich auf den Boden. Immer mit dabei: ihr "Büro". Das ist ihre Handtasche, in der sie die wichtigsten Dinge bereithält, und sei es eben nur ein Kugelschreiber, der gerade von ihr gefordert wird. Diesmal stand mal nicht der Sport, sondern die Geselligkeit bei den Grün-Weißen auf dem Programm - die Fußball-Dorfmeisterschaft, die Dorfolympiade und das Kinderbewegungsabzeichen standen bei den Gerderathern auf dem Plan.

Und mit dem Fest scheint Sparta nicht ganz falsch zu liegen, denn auf der Platzanlage war wieder jede Menge los. "Das hat nix mit Kondition, aber mit Geschicklichkeit zu tun", ertönt es auf einmal. Damit fällt der Blick auf die spaßigen Übungen der Dorfolympiade. Der Brettlauf erregt Aufmerksamkeit. Kein Wunder, denn die Mannschaften müssen Rhythmus beweisen.

Zum ersten Mal nahmen die Gerderather das Kinderbewegungsabzeichen ins Programm auf. Das "Kibaz" der Sportjugend Nordrhein-Westfalen stellt die kindgemäße Heranführung an sportliche Bewegungsabläufe sowie die Freude und das Erleben von persönlichen Erfolgen in den Vordergrund. Spartas Turner hatten sich im Vorfeld vom Kreissportbunde schulen lassen.

  • HSv-Trainer Siegfried Wagner mit seiner Mannschaft.
    Handball in Heinsberg : Wegbergs Damen drehen Spiel in Schlussminute
  • Bälle liegen auf dem Handball-Tor.
    Spielbetrieb im Handball und Fußball eingeschränkt : Corona bereitet Probleme – viele Absagen in der Region
  • Das Spiel zwischen Beeck und Homberg
    Regionalliga West : Beecks Spiel gegen VfB Homberg wegen Corona abgesagt

Drei- bis Sechsjährige sind die Zielgruppe. Knapp 30 Kinder absolvierten die unterschiedlichen Bewegungsstationen, dabei ging es unter anderem um die motorische, soziale, kognitive, psychisch-emotionale sowie Wahrnehmungsentwicklung.

Fußball-Dorfmeister wurden übrigens "Die alten Säcke" vor "Barfuß United". Den Fairness-Pokal bekam die Jugendmannschaft mit dem bezeichnenden Namen "Kuschbären". Bei der Dorfolympiade gewannen die Turndamen. Zweiter wurde das Team "Die Elite", die sich aus Spielern der ersten und zweiten Mannschaft zusammensetzt. Das Männerballett erreichte Platz drei. Insgesamt nahmen sieben Teams an der Olympiade teil.

(back)