1. NRW
  2. Städte
  3. Kreis Heinsberg
  4. Regionalsport

Fußball: Duell zweier Landesligisten im Kreispokal-Finale

Fußball : Duell zweier Landesligisten im Kreispokal-Finale

Fußball: Heute stehen sich in Teveren die dort beheimatete Germania und Aufsteiger Union Schafhausen gegenüber.

69 Spiele sind absolviert, 305 Tore gefallen - heute Abend findet der Kreispokal mit dem Finale nun seinen Schlusspunkt. Und hochklassiger könnte das Endspiel des Pokalwettbewerbs auf Kreisebene gar nicht sein, denn mit Germania Teveren und Union Schafhausen treffen im Heidestadion die beiden Landesligisten des Kreises Heinsberg aufeinander. Vor etwas mehr als zwei Woche gab es dieses Duell an gleicher Stelle schon einmal: Zum Auftakt der Landesligasaison gewannen die Gastgeber mit 2:1 durch einen Doppelpack von Alexander Back. Den Anschlusstreffer für den Aufsteiger aus Schafhausen erzielte Julian Fratz.

An den folgenden Spieltagen legten beide Teams weitere Erfolge nach, so dass sie nach drei Partien in der Tabellen im oberen Drittel zu finden sind. Teveren liegt mit sieben Punkte auf Rang zwei, Schafhausen mit sechs Zählern auf Rang fünf, so dass sich die Mannschaften heute Abend wohl erneut auf Augenhöhe begegnen dürften. Anpfiff im Heidestadion an der Teverener Heide ist um 19 Uhr.

Das für gestern angesetzte Spiel um Platz drei zwischen dem Überraschungsteam des diesjährigen Pokalgeschehens SG Katzem/Lövenich und dem 1. FC Heinsberg-Lieck wurde unterdessen abgesetzt, da die SG Katzem/Lövenich als Spielgemeinschaft im Mittelrheinpokal nicht startberechtigt ist, da Spielgemeinschaften nur auf Kreisebene mitmachen dürfen. Die SG hatte daraufhin auf die Austragung des Spiels um Platz drei verzichtet, so dass der A-Ligist aus Heinsberg ebenso in die erste Runde des Mittelrheinpokals einzieht, wie die beiden Finalisten von heute Abend. Als vierter Vertreter aus dem Kreis Heinsberg am Start ist dann auch der FC Wegberg-Beeck, der als Regionalliga-Aufsteiger vom Kreispokal wie schon in der Saison 2015/16 befreit war.

Damit wird es heute Abend auch einen neuen Titelträger geben, da die Beecker als Titelverteidiger nicht am Start sind. Im Vorjahr gewann der FC im Heidestadion gegen Germania Teveren mit 4:0.

(HGi)