Volleyball: Domstädterinnen nehmen Turniersieg mit nach Köln

Volleyball: Domstädterinnen nehmen Turniersieg mit nach Köln

ERKELENZ (HGi) Einen ersten Vorgeschmack darauf, wie schwer es wohl in der kommenden Saison werden wird, in der Verbandsliga eine gewichtige Rolle zu spielen, bekamen die Volleyballerinnen des Erkelenzer VV bei ihrem eigenen Vorbereitungsturnier. Während das Team des Ausrichters im Vorjahr noch den Titel geholt hatte, landete die Mannschaft um Zuspielerin Melanie Krohn beim 27. Erka-Turnier nur auf dem achten Platz - von zwölf Teams. Für besonders schlechte Laune dürfte bei den personell arg gebeutelten Erkelenzerinnen die 0:2-Niederlage gegen die eigene Zweitvertretung (23:25, 14:25) gesorgt haben, die im Gesamtklassement letztlich auf dem siebten Platz landete. Neuer Titelträger ist Verbandsligist KT Köln, der sich mit vier Siegen gegen Eilendorfer TV (2:1), EVV (2:0), DT Ronsdorf (2:1) und DJK Rheinkraft Neuss (2:0) schadlos hielt.

ERKELENZ (HGi) Einen ersten Vorgeschmack darauf, wie schwer es wohl in der kommenden Saison werden wird, in der Verbandsliga eine gewichtige Rolle zu spielen, bekamen die Volleyballerinnen des Erkelenzer VV bei ihrem eigenen Vorbereitungsturnier. Während das Team des Ausrichters im Vorjahr noch den Titel geholt hatte, landete die Mannschaft um Zuspielerin Melanie Krohn beim 27. Erka-Turnier nur auf dem achten Platz - von zwölf Teams. Für besonders schlechte Laune dürfte bei den personell arg gebeutelten Erkelenzerinnen die 0:2-Niederlage gegen die eigene Zweitvertretung (23:25, 14:25) gesorgt haben, die im Gesamtklassement letztlich auf dem siebten Platz landete. Neuer Titelträger ist Verbandsligist KT Köln, der sich mit vier Siegen gegen Eilendorfer TV (2:1), EVV (2:0), DT Ronsdorf (2:1) und DJK Rheinkraft Neuss (2:0) schadlos hielt.

In der Leistungsklasse bis zur Bezirksliga landete die Drittvertretung des EVV auf Rang sechs, holte dabei einen 2:0-Sieg gegen den TuS Lintorf und ein 1:1-Unentschieden gegen den MTV Köln. Bei den Herren schloss das Erka-Turnier für die Erkelenzer mit dem letzten Platz: Gegen die Verbandsligisten TV Hürth IV und PTSV Aachen III kassierte der Bezirksligist aus Erkelenz jeweils eine 0:2-Niederlage, gegen die SG Erfttal reichte es immerhin zu einem 1:1.

  • Schulsport : Heinsberger holen den Erka-Pokal

Zum Ende des zweitägigen Turniers gab es dann aber auch sportlich Grund zur Freude für den Ausrichter: die "Hobbyts" setzten sich beim Hobby-Mixed-Wettbewerb dank des besseren Satzverhältnisses durch. Mit Erfolgen gegen die Shadow Fighter (2:1), LV Stommeln (2:0), Froggs (2:0) und einer 1:2-Niederlage gegen Flashmobs fanden sich die Erkelenzer auf dem ersten Platz wieder. So konnte der EVV wenigstens einen Pokal als Stadtmeister holen.

(RP)