Fußball: DJK Blau-Weiß Gillrath feiert

Fußball: DJK Blau-Weiß Gillrath feiert

Die DJK Blau-Weiß Gillrath eröffnet heute, 20 Uhr, die Feierlichkeiten zu ihrem 100-jährigen Bestehen mit dem Festabend. Der wird mitgestaltet von Plum's Quartettverein, dem Männergesangverein Teveren und der Showtanzgruppe "Iguana". Der Ballkünstler Camill Hauser zeigt seine Tricks. Zudem werden Vereinsjubilare geehrt. Morgen steht zunächst um 17 Uhr der Festaufzug unter Beteiligung aller Ortsvereine auf dem Programm. Ab 20 Uhr schließt sich ein Tanzabend mit den "Flamingo Boys" an. Am Sonntag folgt um 10.30 Uhr ein Festgottesdienst, ab 15 Uhr folgt die große Maiverlosung. Sportlich geht es weiter am 28. Mai um 17 Uhr mit dem Spiel der Oldies und "Legenden vergangener Tage" der DJK und der Weisweiler-Elf von Borussia Mönchengladbach. Die 1. Mannschaft der Blau-Weißen hat am 20 Juli ihren großen Auftritt, wenn Mittelrheinligist Germania Teveren um 19.30 Uhr zum Jubiläumsspiel kommt.

Die Alten Herren des Vereins haben ebenfalls Grund zum Feiern, sie werden 50. Aus diesem Anlass richten sie am 23. Juli ein "Turnier der Stadtmeister" aus, auch trifft eine Turnierauswahl auf die Traditionself von Alemannia Aachen.

Der "Ersten" der DJK ging in den letzten 63 Jahren (ab 1948) der Ruf einer Fahrstuhlmannschaft voraus, pendelte sie doch zwischen der 1. Kreisklasse/Kreisliga A (29 Jahre) und der 2. Kreisklasse/Kreisliga B (33 Jahre). Zehnmal stieg die Elf in das Kreisoberhaus auf, aus diesem jedoch auch zehnmal ab. Der elfte Abstieg war im 99. Jahr der Vereinsgeschichte (Saison 2010/11) der bitterste, ging es doch von der B- in die C-Liga. Für die direkte Rückkehr wird es in der laufenden Saison aber nicht reichen. Die beste Platzierung in der 1. Kreisklasse schaffte die DJK in der Spielzeit 77/78 mit Rang drei. 1975 holte man gegen die SG Würm/Beeck die Stadtmeisterschaft. 1999 zog die Mannschaft um Stadtehren gegen die SG Würm/Lindern den Kürzeren wie auch 2000 gegen Germania Teveren (0:10). Bei der Großkreis-Premiere in der Saison 2001/02 gehörte die erste Mannschaft ein Jahr der Kreisliga A an.

  • Borussia Mönchengladbach : U23 startet gegen Alemannia Aachen

Erst- und Zweitligisten gaben sich in Gillrath ebenfalls die Ehre. Zur 75 Jahr-Feier kam Borussia Mönchengladbach (u.a. Uwe Rahn, Hans-Georg Dreßen, Michael Frontzeck, Hansjörg Criens, Christian Hochstätter, Christoph Budde) und bestritt das Eröffnungsspiel auf der neuen Sportanlage gegen eine Auswahl des Fußballkreises Geilenkirchen. Die von Jupp Heynckes traineirten Borussen siegten vor über 2000 Zuschauern 15:0. Zum 90-Jährigen konnte der Verein 2001 Zweitligist Alemannia Aachen für ein Einlagespiel gegen eine Geilenkirchener Stadtauswahl gewinnen. Die Kaiserstädter zeigten sich beim 20:1-Sieg hochüberlegen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE