Der SV Klinkum entfernt sich in der B-Liga aus dem Tabellenkeller

Fußball : SV Klinkum macht weiter Boden gut

Kreisliga B, Staffel 1: Der SV Niersquelle Kuckum II gewinnt 2:1 gegen den SV Holzweiler.

Auch am siebten Spieltag surft der Tabellenführer Ay-Yildizspor Hückelhoven weiter auf der Erfolgswelle: Die Siegesserie wird mit dem 2:0 gegen Germania Rurich fortgeführt. Die Partie zwischen dem SC Wegberg und dem SV Helpenstein II endete 3:0 – der SC überholt seinen Gegner damit in der Tabelle. Das Spiel zwischen Viktoria Doveren und dem TuS Jahn Hilfarth endete mit einem 1:0-Sieg für den TuS.

Sportfreunde Uevekoven – SV Schwanenberg 2:5 (1:3). Die Schwanenberger bleiben erfolgreich: Durch den Sieg gegen Uevekoven klettert der SV auf den dritten Tabellenplatz. In der 17. Minute schoss Jan Schneider die Gäste in Führung, für wenige Minuten mussten sie allerdings doch zittern: Alexander Dethloff erzielte den Ausgleich (24.), durch je ein Tor von Björn Jennissen (32.) und Stefan Jakobs (42.) schafften die Schwäne aber schnell wieder Abstand. In der zweiten Hälfte traf Pascal Pöttgens für Uevekoven (55.), aber auch dieser Anschlusstreffer brachte dem Tabellensechsten nicht viel: Durch Tore von Björn Jennissen (74.) und Jens Körfer (90.+1) gewann der SV 5:2.

Borussia Hückelhoven – Dynamo Erkelenz 0:5 (0:3). Gegen das Schlusslicht hatte Dynamo leichtes Spiel: Nach nur vier Minuten hieß es bereits 2:0. Durch die Treffer von Pascal Schürger (3.)  und Sven Gehring (4.) hatte die Borussia kaum Chancen, ins Spiel zu kommen. Das zweite Tor von Pascal Schürger fiel kurz vor der Pause (41.). Auch wenn die Hückelhovener mit neuer Energie in die zweite Hälfte starteten, wurden sie nach gut zehn Minuten kalt erwischt: Dennis Engeles (53.) und Artur Matern (57.) rundeten den 5:0-Erfolg ab.

SC 09 Erkelenz II – SV Klinkum 0:2 (0:2). Der Aufsteiger aus Erkelenz verpasste gleich in den ersten Spielminuten die Chance zum 1:0 – im Gegenzug nutzten die Gäste dann die Gelegenheit und erzielten das erste Tor nach nur sechs Minuten. Jan Lukas Dressen verschaffte der Mannschaft so Rückenwind, der sich zum nächstes Tor ausdehnte: Nur wenig später erhöhte Pascal Dömges auf 2:0 (38.). Mit diesen gewonnenen Punkten vergrößert Klinkum den Abstand zu den untersten Tabellenrängen, der SC 09 Erkelenz bleibt hingegen auf dem vorletzten Platz. „Klinkum war die deutlich bessere Mannschaft und hat mehr investiert, nach der verpassten Chance sind wir eher hinterhergelaufen“, fasst SC-Trainer Erwin Simons zusammen. Mit nur einem Sieg und sechs Niederlagen hat der SC noch Luft nach oben.

SV Holzweiler – SV Niersquelle Kuckum II 1:2 (1:2). Mit dem Sieg der Reserve des SV Niersquelle Kuckum hatte wohl kaum jemand gerechnet – mit nun genau sieben erspielten Punkten ist noch Abstand zum Tabellenfünften Holzweiler. Die Gäste nutzen die Anfangsphase des Spiels voll aus: Dominik Zurmahr erzielte das 1:0 nach zehn Minuten, kurz darauf erhöhte Michael Schotten (20.). Der SV Holzweiler kam erst Sekunden vor dem Halbzeitpfiff zum Anschlusstreffer: Niklas Küppers traf zum 1:2 (44.). Die zweite Hälfte blieb dann jedoch torlos, und Kuckum konnte die Führung halten. Mit keiner einzigen Karte blieb das Spiel sehr fair.

Mehr von RP ONLINE