Tischtennis: Der Schlager morgen in der Parkhof-Sporthalle

Tischtennis: Der Schlager morgen in der Parkhof-Sporthalle

Highlight des Wochenendes ist zweifelsfrei das Lokalduell der heimischen Landesligisten TTV 1974 Hilfarth und TV 1860 Erkelenz, das morgen um 18.30 Uhr in der Sporthalle am Parkhof in Hückelhoven ausgefochten wird.

Dass zwischen dem Tabellenzweiten aus Erkelenz (26:8) und Gastgeber Hilfarth (15:19) als Tabellensiebten im aktuellen Ranking elf Punkte liegen, ist angesichts der besonderen Derbysituation ohne jegliche Relevanz, da heißt es nicht viel, dass Erkelenz das Hinspiel mit 9:2 klar dominierte. Die ETV-Akteure wissen, dass sie sich keinen Ausrutscher erlauben dürfen, wenn sie im Aufstiegsrennen weiter präsent bleiben wollen. Für Spannung ist also gesorgt, und die Zuschauer werden auf jeden Fall auf ihre Kosten kommen.

Im Bezirk ist dieses Wochenende als Reservespieltag ausgewiesen, den einige heimische Vereine jedoch gerne nutzen, um sich den Beginn der Osterferien von Meisterschaftsverpflichtungen frei zu halten. So erwartet der SV/TTC Baal mit dem TTC Waldniel II einen Gegner aus der Top-Etage der Bezirksliga.

Nicht nur das Bedürfnis nach Revanche für die 4:9-Hinspielniederlage, sondern vor allem die inzwischen immer bedenklicher werdende Tabellensituation sollten die Kroyer-Truppe zu einer besonderen Kraftanstrengung motivieren (Sa., 16 Uhr). – Hilfestellung erhofft Baal vom Nachbarn TTC Kückhoven, der es mit dem Tabellenzehnten TG Neuss II zu tun hat. Auch wenn Neuss in der Rückrunde einige unerwartete Resultate erzielen konnte, ist Kückhoven klarer Favorit.

In der Bezirksklasse steht nur ein einziges Match auf dem Spielplan. Die Zweitvertretung des TTV Hilfarth holt ihre Partie beim designierten Absteiger TTC SG Dülken nach und wird sich die Chance, das eigene Punktekonto aufzustocken, wohl kaum entgehen lassen.

Die Bezirksklassen-Damen des TV Hückelhoven-Ratheim ziehen ihr Spiel gegen TTC Frimmersdorf/Neurath schon heute um 19 Uhr vor. Die Form spricht ebenso für das Zilkenat-Quartett wie der derzeitige Tabellenstand.

(RP)