Der FC Wegberg-Beeck schlägt Union Nettetal 3:1 und fährt nun ins Trainingslager nach Simonskall

Fußball : Beeck schlägt nächsten Oberligisten

Fußball: Nach dem Sieg gegen Nettetal geht’s ins Trainingslager nach Simonskall.

Mittelrheinligist FC Wegberg-Beeck testet weiterhin erfolgreich gegen Oberligisten vom Niederrhein: Nach dem Sieg beim Blitzturnier in Krefeld-Fischeln schlugen die Kleeblätter vor unerwartet guter Kulisse im heimischen Waldstadion nun auch Union Nettetal mit 3:1. Per Flachschuss erzielte der baumlange Sturmzugang Edson De Oliveira da Conceicao das 1:0 (27.). Dieser gab auch die sehenswerte Vorlage zum 2:0 durch Thomas Lambertz (56.). Zwölf Minuten später hatte „Lumpi“ seinen Doppelpack geschnürt, traf überlegt ins lange Eck (68.). Ein Schönheitsfehler war kurz vor Schluss das Gegentor durch Niklas Thobrock (87.).

Der FC spielte diesmal mit Dreierkette im 3-4-3-System. „Nach 15 Minuten sind wir besser ins Spiel gekommen, haben die Räume gut geschlossen. Dass noch nicht der letzte Speed drin war, ist normal. Außerdem probieren wir zurzeit eine Menge aus. Wir sind ja auch erst am Anfang der Vorbereitung“, resümierte Beecks Coach Michael Burlet durchaus zufrieden.

Vom heutigen Freitag bis Sonntag geht’s nun ins Standard-Trainingslager nach Simonskall (Eifel). „Klar werden wir da auch intensiv trainieren. Doch vor allem geht’s dort darum, den Teamspirit zu stärken. Trainieren könnten wir auch in Beeck“, erklärte Burlet.

In dieser Woche ist zudem der Spielplan der Mittelrheinliga herausgekommen. Beeck startet am 25. August mit dem Spiel bei der Spvg. Frechen 20. Das erste Heimspiel folgt am 1. September gegen Viktoria Arnoldsweiler, ehe dann schon bei Borussia Freialdenhoven der ewig junge Clàsico ansteht. Das erste Freitagheimspiel dürfte darauf folgen – der FC Hürth ist schließlich bislang immer freitags nach Beeck gekommen, favorisiert ähnlich wie Beeck diesen Spieltermin sehr stark. Darauf (Sonntag, 22. September), steht für Burlet persönlich ein besonderes Spiel an: die Partie bei seinem bisherigen Verein SV Breinig.

Mit den beiden voraussichtlich größten Aufstiegskonkurrenten bekommt es Beeck im Oktober zu tun – jeweils auswärts: am 6. Oktober beim FC Hennef und am 20. Oktober beim 1. FC Düren. Mit dem Heimspiel gegen den Siegburger SV endet am 8. Dezember die Hinrunde – danach ist Winterpause. Die Rückrunde startet am Sonntag, 1. März.

Mehr von RP ONLINE