Fußball: Brachelen verliert 0:3 gegen SV Eilendorf

Fußball: Brachelen verliert 0:3 gegen SV Eilendorf

Weil an diesem 19. Spieltag in der Fußball-Bezirkssliga, Staffel 4, nur die Partien SV Brachelen – SV Eilendorf (0:3) und DJK FV Haaren – Yurdumspor Aachen (3:0) stattfanden, erhöht sich die Anzahl der Nachholspiele auf 27. Eine davon wird am Mittwoch angepfiffen, und zwar auf "Kunstrasen" in Hahn, wo sich der gastgebende FC Inde und die Sportfreunde Uevekoven um 20 Uhr gegenüberstehen.

Weil an diesem 19. Spieltag in der Fußball-Bezirkssliga, Staffel 4, nur die Partien SV Brachelen — SV Eilendorf (0:3) und DJK FV Haaren — Yurdumspor Aachen (3:0) stattfanden, erhöht sich die Anzahl der Nachholspiele auf 27. Eine davon wird am Mittwoch angepfiffen, und zwar auf "Kunstrasen" in Hahn, wo sich der gastgebende FC Inde und die Sportfreunde Uevekoven um 20 Uhr gegenüberstehen.

SV Brachelen — SV Eilendorf 0:3 (0:1). Der schwer bespielbare Aschenplatz auf der "Willi-Over-Sportanlage" in Brachelen machte es den Akteuren nicht leicht, verhinderte so meist klare Aktionen. Trotzdem bot sich die ein oder andere Tormöglichkeit, und das sogar zunächst mit Vorteilen für die Platzherren. So bereits in der 9. Minute, als André Lindt an der Strafraumgrenze freistehend zum Schuss kam, den Ball aber nur ins Fangnetz drosch.

  • Fußball : Concordia Haaren erzielt zwölf Tore gegen Brachelen

In der 28. Minute traf SVB-Kapitän Omar Kassi dann sogar ins Eilendorfer Tor, hatte zuvor aber wohl im Abseits gestanden. Auf der anderen Seite meldete der Gast trotz gleicher Spielanteile bis zur 44. Minute bei den Torchancen Fehlanzeige. Genau in dieser Minute aber nutzte Andy Nowak die Gelegenheit zum 0:1-Pausenstand. Spätestens mit dem 0:2 in der 48. Minute, erneut hieß der Torschütze Andy Nowak, der nach einer weiten Freistoßvorlage ungehindert einschieben durfte, verdiente sich Eilendorf auch den Sieg. Der war endgültig unter Dach und Fach, als der eingewechselte Lukas Dohmen Brachelens Torwart Jens Meurer in der 85. Minute mit einer Bogenlampe zum umjubelten 0:3-Endstand überraschte.

DJK FV Haaren — Yurdumspor Aachen 3:0 (0:0). Eine bis zur Pause ausgeglichene Partie. Ein Doppelschlag (56./58. Minute) durch Neuzugang Hardy Lottermann - kam in der Winterpause von Westwacht Aachen) - brachte die DJK auf die Siegerstraße. Ehe Patrick Schlieper in der Schlussminute noch das 3:0 erzielte, war Yurdumspors Atakan Keles mit einem Foulelfmeter an Haarens Torwart Marcel Klein gescheitert (83.) Nur zwei Minuten danach war Yurdumspor dann nur noch zu zehnt: Ahmet Congar sah nach einer Notbremse "Rot".

(RP)