Bitburger-Pokal:Schafhausen und Würm-Lindern starten in den Verbandspokal

Bitburger-Pokal : Verbandspokal startet in die erste Runde

„Bitburger-Pokal“: Schafhausen und Würm-Lindern spielen am Sonntag, Wegberg greift am Dienstag ein.

Während die restlichen Teams des Kreises am Wochenende dem „business as usual“ im Ligaalltag nachgehen, treten Landesligsit FC Union Schafhausen und Bezirksligist SG Union Würm-Lindern in der ersten Runde des Mittelrheinpokals an. Im als „Bitburger-Pokal“ ausgetragenen Wettbewerb bekommt es der FC Union am Sonntag um 17 Uhr mit dem klassentieferen Wahlscheider SV auf der heimischen Platzanlage zu tun. Nach dem furiosen 1:0-Erfolg im Kreispokalfinale gegen den FC Wegberg-Beeck vor zwei Wochen wollen die Schafhausener mit Coach Jochen Küppers nun auch im zweiten Wettbewerb für Aufsehen sorgen. Immerhin qualifziert sich der Sieger des Bitburger-Pokals am Ende für den DFB-Pokal.

Bezirksligist Würm-Lindern hat für den Auftakt in den Pokalwettbewerb ein schwierigeres Los bekommen. Die SG reist ebenfalls am Sonntag um 15 Uhr zum Auswärtsspiel nach Schlebusch. Der SV ist nach acht Spieltagen bereits mit vier Punkten Vorsprung Tabellenführer der Landesliga (Staffel 1). Die Unioner kämpfen in der klassentieferen Liga hingegen noch mit ihrer Form, stehen nach einem durchwachsenen Saisonstart nur auf dem zehnten Tabellenrang.

Mit dem FC Wegberg-Beeck startet Heinsbergs dritter und höchstklassiger Vertreter am Dienstag in den Wettbewerb. Dann ist der Regionalligist Bonner SC zum Pokalkracher zu Gast

Mehr von RP ONLINE