1. NRW
  2. Städte
  3. Kreis Heinsberg
  4. Sport Kreis Heinsberg und Erkelenz

Bezirksliga: Dremmen trotzt starkem FC Roetgen ein 1:1 ab

Fußball : Dremmen trotzt starkem FC Roetgen ein 1:1 ab

Bezirksliga: Wie schon im Hinspiel – da gab es ein 0:0 – teilten sich Rheinland Dremmen und Roetgen erneut die Punkte.

Auf dem Aschenplatz in der Rheinlandkampfbahn ergriff der spielstarke Gast sofort die Initiative und bestimmte Tempo und Rhythmus. Dem Kombinationsspiel des FC hatte der TuS Rheinland wenig entgegenzusetzen. Folgerichtig und verdient deshalb auch das 1:0 für Roetgen schon in der 16. Minute. Mittelfeldspieler Claudio Nadenau hatte aus 18 Metern zentral vor dem Dremmener Tor einfach mal mit der „Pieke“ abgezogen und den Ball über den überraschten André Bellanger unter die Latte geschossen.

So allmählich traute sich nach einem „Weckruf“ von Trainer Redzo Sakanovic auch der TuS mal nach vorne. So in der 29. Minute, als Mohamet Fest nach einem Zuspiel seines Kapitäns Sascha Schopphoven einen Schritt zu spät kam. Zu spät kam kurz zuvor auch Sascha Hochgreef gegen Torwart Tobias Kuca, der beim folgenden Zusammenprall mit einer Platzwunde und Verdacht auf Gehirnerschütterung ins Krankenhaus musste. Mark Hilgers musste dann für Kuca ins Tor. Gästetrainer Philipp Dunkel war schon in der 33. Minute gezwungen, erneut zu wechseln. Ohne Fremdeinwirkung lag plötzlich Christian Sauren am Boden, der dann auch verletzt raus musste. Für ihn kam Henri Düppengießer ins Spiel. Mit mächtig Dampf startete Dremmen in die zweite Halbzeit und belohnte sich auch schon in der 47. Minute mit dem 1:1. „Altmeister“ Marcel Holterbosch hatte getroffen. Zwar waren beide Teams bemüht, noch den Siegtreffer zu erzielen.

Dremmen: Bellanger – Schürmann, Albayrak, Aliu, Marosz – Holterbosch, Saar – Schopphoven – Feska, Hochgreef (ab 78. Dreßler), Osipow.

Trainer: Redzo Sakanovic.

Roetgen: Kuca (ab 25.) Hilgers – Cosler, Korb, Best, Höfler, Christian Sauren (ab 33. Düppengießer) – Daniel Sauren, Nadenau, Erol – Simmler, Keller.

Trainer: Philipp Dunkel.

Schiedsrichter: Dietmar Mangels.

Assistenten: Erik Mangels, Pascal Hertlein.

Verletzungspech auf Asche: Hatte sich schon im Spiel zwischen Dremmen II und dem SV Aphoven Laffeld Dremmens Torwart so verletzt, dass er mit dem Krankenwagen abgeholt werden musste, erwischte es im Spiel der „Ersten“ gegen Roetgen auch Roetgens Torwart Tobias Kuca, und auch der wurde mit dem Krankenwagen abgeholt.