Fußball : Beecker Quartett ungeschlagen

Das Beecker Quartett blieb in den Spielen auf Verbandsebene am Wochenende ungeschlagen: zwei Siege und zwei Remis.

Mittelrheinliga "A": FC Wegberg-Beeck — Viktoria Frechen 0:0. Nach dem Galaauftritt in der Vorwoche in Bad Honnef enttäuschten Ruhrigs Mannen gegen den Tabellenzehnten. "In der ersten Hälfte hat die Mannschaft ohne Tempo gespielt", monierte der FC-Coach. Mirco Schopphoven bewahrte die Heimelf mit einem tollen Reflex vor einem Rückstand (11.). Glück nach 17 Minuten, als der Schiri bei einem Gästetor auf Abseits entschied. Nach Wiederbeginn lief es besser.

Ab der 60. Minute häuften sich die Chancen. Max Warneke schoss auf Pass Simon Perlicks vorbei (63.) und scheiterte am Torwart (68.). Ein Warneke-Zuspiel auf Perlick wurde noch abgeblockt (75.). Allein vor dem Gästetor brachte Warneke den Ball nicht im Tor unter (82.).

Mittelrheinliga "B": Germania Dürwiß — FC Wegberg-Beeck 1:1 (1:1). Von einem Superspiel sprach Beecks Co-Trainer Kwame Nsiah: "Es ging hin und her, mit den besseren Chancen für uns. Die Jungs haben gut gekämpft. Das Manko war wie so oft in der laufenden Saison: Wir haben die Tore nicht gemacht." Nach einer Viertelstunde sorgte Norman Post für die FC-Führung. Beim Ausgleich ließ man sich von einem langen Ball überraschen (35.). Fast wäre die Elf sogar ohne Zählbares heimgefahren. Als FC-Schlussmann Stefan Nöhles in der Schlussphase (75.) bei einem Heimangriff beim Herauslaufen zu spät kam, rettete Franz Florack kurz vor der Torlinie.

Bezirksliga "B": FC Wegberg-Beeck II — SC West Köln 3:1 (1:1). Die Beecker B2 festigte mit dem zehnten Saisonsieg ihre ausgezeichnete Platzierung (2.). "In der ersten Hälfte hat die Mannschaft schlecht gespielt", so Trainer Hermann Frenzen. Sie ließ sich das Spiel des Gegners quasi aufdrängen. Niklas Grimble besorgte nach einem Eckball die frühe Führung (8.). Nach 25 Minuten gelang den vor der Pause besseren Kölnern der Ausgleich. Nach dem Wechsel lief es beim Heimteam deutlich besser, man fand die Linie. Nico Zitzen baute die erneute Führung (47.). Sebastian Völl stellte mit seinem Treffer nach 67 Minuten den Dreier sicher.

Bezirksliga "C": Sportfreunde Hehlrath — FC Wegberg-Beeck 1:4 (0:1). Für die Beecker "C" ein gelungener Auftakt in die Frühjahrsrunde. "Auf dem katastrophalen Platz war kein schöner Fußball möglich", meinte FC-Jugendleiter Horst Peschkes, der den in Kur befindlichen Michael Wilms vertrat. "Fußballerisch hatten wir den Gegner klar im Griff." Nach einem Eckball Abdel Ait-Kassis gelang Utku Aslan mit dem Kopf die Führung (21.). Einen Latttenabpraller versenkte David Godlevski zum 2:0 (37.). Aslan schloss einen Alleingang mit dem 3:0 (39.) ab. Hehlrath verkürzte (49.). Kurz vor Schluss (68.) markierte Fabian Valicek sogar noch das 4:1.

(haru)
Mehr von RP ONLINE