1. NRW
  2. Städte
  3. Kreis Heinsberg
  4. Regionalsport

Fußball: Beeck erwischt das Wunschlos FC Roetgen

Fußball : Beeck erwischt das Wunschlos FC Roetgen

Fußball-Mittelrheinpokal: Der FC spielt in der 2. Runde beim einzigen A-Ligisten. Schafhausen bekommt es mit Mittelrheinligist Friesdorf zu tun. Bei den Frauen reist Uevekoven zu Landesligist SG Erfthöhen.

Den FC Roetgen hatte sich Friedel Henßen, Teamchef des Regionalligisten FC Wegberg-Beeck, für die zweite Runde des als Bitburgerpokals gespielten Verbandspokals gewünscht - und die Fahrt zu diesem Verein, dem einzig verbliebenen A-Ligisten im 16er-Feld, hat Losfee Bianca Rech, Co-Trainerin von Frauen-Bundesligist 1.FC Köln, den Kleeblättern gestern Abend tatsächlich auch beschert. "Schönen Dank an Frau Rech, wir sind sehr zufrieden. Das war unser Wunschlos, und bei allem Respekt vor Roetgen: Das wird für uns natürlich eine Pflichtaufgabe", erklärte Henßen, als ihn die RP über die Auslosung informierte.

 Jeweils 16 Kugeln waren bei der Auslosung der zweiten Runde der Herren und der ersten Runde der Frauen in der Lostrommel.
Jeweils 16 Kugeln waren bei der Auslosung der zweiten Runde der Herren und der ersten Runde der Frauen in der Lostrommel. Foto: fvm

Während die Schwarz-Roten also sehr gute Chancen haben, im FVM-Pokal zu überwintern, sieht das beim zweiten verbliebenen Vertreter des Fußballkreises Heinsberg etwas anders aus: Bezirksligist Union Schafhausen bekommt es daheim mit Mittelrheinliga-Aufsteiger FC Blau-Weiß Friesdorf zu tun. "Das ist nicht unser Wunschlos. Gewünscht hatten wir uns entweder eine der beiden großen Kölner Mannschaften Fortuna und Viktoria - oder aber eben Roetgen. Dennoch freuen wir uns nun natürlich auch auf den Mittelrheinligisten, dem wir es auf unserem nicht ganz so gut geschnittenen Geläuf so schwer wie möglich machen wollen", merkte Union-Coach Jochen Küppers zum Los an - und erinnerte an das Schafhausener Husarenstück in der 1. Runde. Da warf die Union den Bonner Landesligisten SSV Merten mit 2:1 aus dem Wettbewerb. "Die Mertener waren auch eine ambitionierte Truppe", unterstrich Küppers.

Fußball: Beeck erwischt das Wunschlos FC Roetgen
Foto: FCWB
  • Der Rurtaler Cedric Borgmann enteilt der
    Saisonfazit Rurtal Hückelhoven : Zwei Punkte fehlten dem ASV zum Saisonziel
  • Seit dieser Saison spielt Maurice Pluntke
    Beecks Neuzugang Maurice Pluntke : Das linke Knie reichte nicht zur Profikarriere
  • Stefan Voormans, der Teamchef der Nettebiker,
    Nettebiker von Union Nettetal : Nettetaler Handbiker veranstalten erneut ein 24-Stunden-Rennen

Und was die beiden großen Kölner Teams angeht: Die stehen vor nicht ganz einfachen Aufgaben bei guten Mittelrheinligisten: Drittligist Fortuna spielt beim FC Hürth, Regionalligist und Cupverteidiger Viktoria beim TSC Euskirchen.

Auch die mit 16 Teams ausgetragene 1. Runde der Frauen wurde ausgelost. Mittelrheinligist Sportfreunde Uevekoven reist zu Landesligist SG Erfthöhen. Womit sich Sportfreunde-Coach Marcel Herzog widerlegt sah: "Ich hatte irgendwie mit Regionalligist Vorwärts Spoho Köln gerechnet. Bei der SG sind wir natürlich klarer Favorit." Mit dem Frauen-Mittelrheinpokal verbindet Herzog bislang keine gute Erinnerung: "Im Vorjahr habe ich zu meinem Trainereinstand im FVM-Pokal 0:1 in Heimersdorf verloren. Meine Mädels haben in der Beziehung also noch was gutzumachen." Bezirksligist FC Wanderlust Süsterseel, der zweite "Heinsberger" Vertreter, bekommt es mit Mittelrheinligist Kohlscheider BC zu tun.

(emo)