Fußball : Beeck auch bei C und E vorne

Nach A-, B-, D- und F-Jugend vor einer Woche sicherte sich bei der zweiten Etappe des Wegberger Hallenfußball-Stadtpokals der Junioren in der Sporthalle an der Maaseiker Straße auch die C- und E-Jugendlichen des FC Wegberg-Beeck die Stadtkrone.

C-Junioren

Bei den C-Junioren holte sich die Bezirksligamannschaft der Beecker souverän den Titel. Die eigene Zweitvertretung wurde im Bruderkampf mit 2:0 bezwungen. Der spätere Zweite ließ noch Punkte gegen den SC 1912 Wegberg liegen (0:0). Die Ränge drei und vier belegten die Teams des Sportclubs 1912, der im Jahr seines hundertjährigen Bestehens auch Ausrichter der Stadtmeisterschaft war. Im Clubduell siegte zwar des Zweitteam (2:0). Das kam aber gegen den SV Klinkum nicht über ein 2:2 hinaus. Bei Punktgleichheit sprach das Torverhältnis dann für die "Erste". Die Zwischenrunde der Hallenkreismeisterschaft haben damit der FC Wegberg-Beeck und der SC Wegberg erreicht.

Die Abschlusstabelle: 1. FC Wegberg-Beeck 15 Punkte/23:0 Tiore; 2. Beeck II 10/9:4; 3. SC Wegberg 7/4:7; 4. SC Wegberg II 7/7:12; 5. SV Klinkum 4/5:13; 6. SV Helpenstein 0/2:14.

E-Junioren

Bei den E-Junioren hatten sich der FC Wegberg-Beeck (10 Punkte/21:0 Tore), Sportfreunde Uevekoven (8/6:0), Beeck II (9/6:1) sowie der SV Helpenstein (3/7:6) nach 16 Vorrundenspielen für die Runde der letzten Vier des Wegberger Stadtpokals qualifiziert. Hier besiegte zunächst Wegberg-Beeck den SV Helpenstein mit 3:0. Die Beecker Zweite setzte sich nach torlosem Halbfinale erst im Siebenmeterschießen mit 3:1 gegen die Sportfreunde Uevekoven durch. Um Bronze gewann Uevekoven nach ausgeglichenem Spiel (1:1) seinerseits dann das Strafstoßschießen gegen Helpenstein knapp mit 5:4. Das Endspiel wurde zu einer klaren Angelegenheit (5:1) der Beecker "E1" gegen die eigene "E2". In die Zwischenrunde der Hallen-Kreismeisterschaft am 28./29. Januar ziehen Beeck, Uevekoven und Helpenstein.

(RP)