Basketball: BBC kassiert ersatzgeschwächt deftige Klatsche

Basketball: BBC kassiert ersatzgeschwächt deftige Klatsche

Basketball: Von den vier heimischen Seniorenteams gewinnt nur die Reserve des BBC Erkelenz 73:57.

Trotz teilweise guter Leistungen reichte es am letzten Spieltag vor der Karnevalspause für die Basketballteams aus dem Erkelenzer Land nur zu drei Siegen. Dabei gewann die Reserve des BBC Erkelenz in der Kreisliga ihr zweites Spiel in Folge mit 71:57 gegen den 1. BBC Düren. Obwohl nicht in Bestbesetzung, waren die Erkelenzer in der ersten Hälfte tonangebend, mussten nach der Pause noch viel Einsatz zeigen, um die routinierten Gäste zu besiegen.

Ligarivale TuS Wegberg musste beim Gastspiel bei der SG Herzogenrath/Baesweiler III eine so nicht erwartete 53:68-Niederlage einstecken und liegt nun mit fünf Siegen und neun Niederlagen nur noch einen Punkt vor dem BBC II auf Tabellenplatz neun.

Auch das Bezirksliga-Team des BBC war beim Ligasechsten Weidener TV chancenlos, nachdem die stark ersatzgeschwächten Erkelenzer schon frühzeitig ihren Playmaker Marcus Günther durch Verletzung verloren und nur fünf einsatzbereiten Spieler hatten. Die 40:100-Niederlage macht erneut deutlich, dass das BBC nur konkurrenzfähig ist, wenn zumindest fast alle Stammspieler an Bord sind.

Ohne Chance war auch das Damenteam des BBC in der Kreisliga beim Auswärtsspiel in Baesweiler. Gegen die SG Herzogenrath/Baesweiler II kassierten die Erkelenzerinnen eine 20:95-Niederlage.

  • Basketball : Basketballteams des BBC Erkelenz im Dauereinsatz

U18-Coach Kurt Depner stand hingegen seit Ewigkeiten fast der komplette Kader zum Meisterschaftsspiel gegen TuS Hilden zur Verfügung, doch der Gegner sagte das Oberligaspiel kurzfristig wegen Spielermangels ab. Auch wenn das BBC damit wohl kampflos 20:0 gewinnt, wäre Erkelenzern ein klarer Sieg wie im Hinspiel lieber gewesen.

Die weibliche U 18 konnte den Hinspielerfolg gegen die SpVg Odenkirchen nicht wiederholen und unterlag mit 33:47. Da Spielmacherin Laura Bojcun krank fehlte, war die Handverletzung von Centerin Leonie Geiser ein zusätzliches Handicap, da die beiden treffsichersten BBC-Schützinnen ausfielen. Endgültig entschieden war das Spiel aber erst zwei Minuten vor Schluss, als die Gastgeberinnen knapp am Ausgleich scheiterten und die Gäste den knappen Vorsprung wieder zweistellig machten.

Eine tolle Revanche gelang der U14-Mixedmannschaft gegen das BBC Düren für die knappe Niederlage im Hinspiel. Mit 72:38 wurden die Dürener klar besiegt und damit die Chance der Erkelenzer auf die Teilnahme am Final-Four-Jugend-Kreispokalturnier extrem verbessert. Topscorer beim BBC waren Gabriel Nobre Ketter und Timo Kniest.

Die U 16 des BBC traf im Spitzenspiel der Landesliga auf den Meisterschaftsfavoriten BG Aachen, der nach zwei Auswärtsniederlagen zu schwächeln schien. In Erkelenz präsentierten sich die Gäste aber in Topform und waren in ihrem Korbdrang kaum zu stoppen. In der Verteidigung zeigten die Aachener, dass sie die beste Defensive der Liga besitzen. Erfreulich war, dass das BBC trotz Rückstand bis zum Schlusspfiff kämpfte. In den letzten fünf Minuten setzte das BBC die Gäste mit einer Ganzfeldpresse so unter Druck, dass es einen 20:0-Run erzielte. So konnte das BBC trotz der 75:90-Niederlage gegen den neuen Tabellenzweiten aus Aachen zum Spielende noch einmal ein sehr positives Ausrufezeichen setzen.

(RP)