Basketball: BBC-Herren bangen um ihre Spielfähigkeit

Basketball: BBC-Herren bangen um ihre Spielfähigkeit

Basketball: Ob die Erste Mannschaft des BBC Erkelenz heute zu Hause gegen Aachen antreten kann, ist sehr fraglich.

Schwere Aufgaben kommen an diesem Spieltag auf die Basketballteams des Erkelenzer Landes zu.

Die U 16 des BBC Erkelenz möchte heute ab 14 Uhr beim TSV Bayer Dormagen mit einer Wiederholung des Hinspielerfolges ihren dritten Tabellenplatz in der Landesliga verteidigen, sollte die heimstarken Chemiestädter dabei aber nicht unterschätzen. Ob es dem Gastgeber, der in eigener Halle häufiger mit der in dieser Altersklasse eigentlich nicht zulässigen Raumverteidigung die Offensivabteilung seiner Gegner stoppt, gelingt, dieses Konzept auch gegen die Erka-Städter erfolgreich einzusetzen, wird auch von der Konsequenz der Schiris abhängen.

Die U14-Mixedmannschaft des TuS Wegberg ist beim heutigen Gastspiel ab 16 Uhr bei Spitzenreiter Weidener TV wohl ebenso chancenlos wie zeitgleich die weibliche U 18 des BBC in ihrem Oberligaspiel beim Tabellenführer DJK Bad Münstereifel. Beide Teams werden aber zumindest versuchen, mit guter Verteidigung hohe Niederlagen zu vermeiden.

  • Basketball : Basketballteams des BBC Erkelenz im Dauereinsatz

Die Bezirksliga-Herren des BBC Erkelenz müssen heute ab 19 Uhr gegen die Aachener TG II, die als Tabellenzweiter den Aufstieg in die Landesliga anpeilt, wie im Hinspiel auf zahlreiche Stammkräfte verzichten. So bleibt nur die Hoffnung, dass der BBC-Rumpftruppe genug Spieler zur Verfügung stehen, um in der Erka-Halle antreten zu können. Vielleicht reicht die Qualität, um eine klare Niederlage zu vermeiden, die für das entscheidende Abstiegsduell in Eilendorf kommende Woche Selbstvertrauen kosten könnte.

Die U 18 des BBC besiegte im Hinspiel den Meisterschaftsfavoriten BG Kamp-Lintfort trotz körperlicher Unterlegenheit mit 77:74 und riss ihn damit früh in der Saison aus allen Meisterschaftsträumen. Der Gastgeber vom Niederrhein hat sich inzwischen als Tabellenzweiter etabliert, will sich morgen ab 16 Uhr gegen die Erka-Städter revanchieren und die Gäste damit in der Tabelle auf Distanz halten. Sind im BBC-Team alle Stammkräfte einsatzbereit - neben den Tempospielern und Spielgestaltern auch alle großgewachsenen BBC-Spieler -, sind die Gäste aus Erkelenz in diesem Spiel nicht chancenlos. Andernfalls droht eine deutliche Niederlage.

Das Herren-Kreisligateam des TuS Wegberg musste in den letzten vier Meisterschaftsspielen zum Teil unerwartete Niederlagen einstecken und hat damit den Anschluss an die obere Tabellenhälfte verspielt. Im Heimspiel morgen ab 17 Uhr in der Halle an der Maaseiker Straße gegen den Sechsten Aachener TG III geht es darum, diese Negativserie zu stoppen und mit einem Sieg die SG Herzogenrath/Baesweiler II hinter sich zu lassen, um so den Abstand zu den Abstiegsplätzen wieder zu vergrößern. Insgesamt sechs Meisterschaftsspiele bleiben den Wegbergern noch bis zum Saisonende, den Anschluss ans Mittelfeld wiederherzustellen. Mit komplettem TuS-Team sollte das eigentlich möglich sein.

(RP)
Mehr von RP ONLINE