Handball: ASV Rurtal und Lank mit hohem Landesliga-Niveau

Handball : ASV Rurtal und Lank mit hohem Landesliga-Niveau

Handball: Viele Punkte gab es am Wochenende für die heimischen Teams. In Beckrath gelang dem ETV ein wichtiger Erfolg.

Der Spieltag konnte kaum besser laufen - die heimischen Mannschaften waren erfolgreich unterwegs und brachten eine Menge Punkte nach Hause.

Männer-Landesliga: ASV Rurtal Hückelhoven - TuS Treudeutsch Lank II 33:33 (17:20). Handball auf höchstem Landesliga-Niveau. Ein Spiel, in dem die Punkteteilung auch gerecht war. Rurtal kam schleppend ins Spiel, lag lange zurück, hielt sich aber im Spiel. Diebeiden starken Mannschaften hielten das Tempo hoch. Das Duell blieb auch nach der Pause eine packende Angelegenheit, in der die Rurtaler Sekunden vor Schluss den Ausgleich per Strafwurf kassierten. Rurtals Tore: Meschkorudni 15, Reiling 8, Schmitt 3, M. Borgmann 3, Heppner 1, Tetz 1, J. Schaffrath 1, Hellmich 1.

Männer-Bezirksliga: TV Beckrath II - TV Erkelenz 13:25 (7:10). Wichtiger Erfolg für die Erkelenzer, die es in der ersten Halbzeit ruhiger angehen ließen, ehe sie nach dem Seitenwechsel die Treffer zum hohen Sieg machten. Die ETV-Tore: Funke 5, Waldau 4, Halcour 4, Lehmann 4, Jansen 3, von Dreusche 2, Ammernick 2, Münchs 1.

Frauen-Bezirksliga: TV Erkelenz - Welfia Mönchengladbach 26:16 (12:9). Der ETV erwischte einen starken Start, doch Welfia fand sich danach besser ins Geschehen ein. Torhüterin und Abwehr arbeiteten gut zusammen, auch viel Tempo sorgte für den auch in dieser Höhe verdienten Sieg. Die ETV-Tore: Vos 5, Breker 5, Faenger 5, Lintz 2, Planz 2, Lambertz 2, Brands 2, Kutz 1, Paulussen 1.

ASV Rurtal Hückelhoven - Rheydter TV II 26:16 (10:7). Dank engagierter und aufmerksamer Abwehr des ASV kam der RTV kaum zu Chancen. Vor dem Rheydter Tor arbeitete Rurtal hingegen teils zu fahrlässig. Die Trefferquote haben die Rurtalerinnen dann in Halbzeit zwei deutlich verbessert und eigene Fehler nach und nach abgestellt. Für Rurtal trafen: A. Zimmermanns 7, Reuter 4, Lambertz 4, Jennifer Peters 3, Jessika Peters 2, L. Falatik 2, Ternes 2, Schmitz 1, Kunze 1.

Oberliga, weibliche C-Jugend: TV Erkelenz - Turnerschaft Grefrath 14:16 (9:7). Der ETV begann gut, bekam es aber mit einem soliden Gegner zu tun, der nachzog. Bis zum 4:4 lief es ausgeglichen, danach setzte sich der ETV auf 8:4 ab. Allerdings spielte die Abwehr nicht mehr im Verband, so dass Grefrath aufschloss. Für die zweite Hälfte nahm sich Erkelenz mehr vor und spielte auch gut - mit dem Nachteil, dass die rechte Abwehrseite zu viele Lücken ließ. Die ETV-Tore: Höffges 5, Ritz 3, Wolters 3, Dick 2, Röpert 1.

(RP)
Mehr von RP ONLINE