Handball: ASV feiert wichtigen Auswärtssieg

Handball: ASV feiert wichtigen Auswärtssieg

Handball: Der Landesligist aus Hilfarth gewinnt beim TuS TD Lank II mit 37:24 und feiert damit den zweiten Auswärtserfolg der Spielzeit.

Die Handballer des Landesligisten ASV Rurtal Hückelhoven und die Spieler des HSV Wegberg in der Bezirksliga glänzen mit starken zweiten Halbzeiten. Die Frauen des TV Erkelenz unterliegen im Topspiel der Bezirksliga deutlich.

Landesliga. TuS TD Lank II - ASV Rurtal Hückelhoven 24:37 (14:15). Ziemlich aufgeräumt hat die Mannschaft von Norbert Borgmann beim Gastgeber Treudeutsch Lank. Dabei war der Sieg nach der ersten Halbzeit noch nicht mal ansatzweise in trockenen Tüchern. In Lank trafen die Rurtaler Herren auf einen stark dezimierten Kader, dennoch gerieten die Gäste zunächst in Rückstand. Die Führung zur Halbzeit wurde hart erkämpft. Dann aber wurde es ein lockerer Durchmarsch gegen die völlig erschöpfte gegnerische Abwehr. Mit zwölf Feldtoren war Stanislav Meschkorudni einfach nicht zu stoppen. Es trafen: Meschkorudni (14/2), Werth (9/1), Reiling (4), Gerards (3), Hellmich, M. Borgmann (je 2), C. Borgmann, Schmitt, Kremer (je 1).

Bezirksliga. ASV Rurtal Hückelhoven II - Borussia Mönchengladbach III 23:27 (11:13). Einen starken Auftritt legte auch die Reserve des ASV Rurtal hin, nur reichte es hier letztlich nicht für einen Punktgewinn. Den Anfang verschliefen die Gastgeber, doch dann boten sie dem Tabellensechsten eine wahre Herausforderung. Es trafen: Jahn (8/2), N. Engelmann (5/3), Kehren, Nitsche (je 3), Pier (2), Schmidt, Mayr (je 2).

TV Erkelenz - TV Beckrath II 27:27 (10:11). Mit dem 0:4-Rückstand nach den ersten Minuten konnte der ETV sich noch glücklich schätzen. Trotz der wichtigen Aufgabe schienen die Spieler den Anpfiff nicht wirklich wahrgenommen zu haben, doch dann ging ein Ruck durch die Mannschaft. Die zweite Halbzeit gestaltete sich dann ähnlich, nur dass kurz vor Schluss beinahe noch ein Sieg drin gewesen wäre. Es trafen: Krüger (12), Baumgart, von Dreusche (je 5), Jäger (3), Bagusche, Lintz (je 1).

  • Handball : ASV Rurtal und Lank mit hohem Landesliga-Niveau

TV Korschenbroich III - HSV Wegberg 24:33 (11:13). Gegen den Abstiegskandidaten drehten die Wegberger erst in der zweiten Halbzeit voll auf und nutzten ihre wesentlich besser besetzte Bank aus. Immer wieder setzten sich die Gäste leicht ab, ließen den TVK dann aber wieder heran, ehe sie in der zweiten Halbzeit den Sieg sicherten. Es trafen: Czogalla (11), Thelen (6/4), Krischer, Beutler (je 4), Bertrams, Couson, Hurtmann (je 2), Heinen, Kittelberger (je 1).

Frauen-Bezirksliga. Rheydter TV II - ASV Rurtal Hückelhoven 19:21 (9:13). Dem ASV fehlten neun Spielerinnen, dennoch lieferte die Truppe von Trainer Holger Schmitz im Angriff ab. In der zweiten Halbzeit gefährdeten die Tempogegenstöße des RTV den Sieg der Gäste, doch riss sich die ASV-Abwehr zusammen und sicherte von hinten heraus die zwei Punkte. Für den ASV Rurtal trafen: Buttler (7), Mühlenberg (4), Ternes (3), L. Falatik, Heinrichs (je 2), Jessika Peters, A. Zimmermanns, Jebram (je 1).

Welfia Mönchengladbach - TV Erkelenz 24:19 (12:6). Der längere Ausfall von zwei Spielerinnen macht dem ETV schwer zu schaffen. Im Spitzenduell taten sich die Gäste schwer, dem Druck der Welfia standzuhalten. So stand schon ein deutliches Halbzeitergebnis für die Gastgeberinnen zu Buche. Ab Mitte der zweiten Halbzeit gelang dann aber aus Sicht des ETV die Ergebniskosmetik. Der Aufstieg ist für die Erkelenzerinnen durch diesen Ausgang nun aber in weite Ferne gerückt. Es trafen: Breker (5), Kutz (4), Vos (3), Hartmann (2), Lambertz, Lintz (je 2/1), Paulussen.

C-Mädchen-Oberliga. TV Erkelenz - Ohligser TV 15:30 (7:14). Gegen den Viertplatzierten verfiel der ETV wieder in alte Muster. Zwar begann das Spiel vielversprechend, doch fehlte es schnell am Biss, den Druck aufrecht zu halten. Durch Einzelaktionen kamen die Gastgeber zwar noch zu einigen Torerfolgen, doch war die Mannschaftsleistung der Truppe von Trainerin Steffi Ritz nicht ausreichend für ein knapperes Ergebnis. Es trafen: Dick (6), Ritz (3), Eyermanns, Höffges (je 2), Wolters, Ewers (je 1).

(anpa)