1. NRW
  2. Städte
  3. Kreis Heinsberg

Rolf Zohren jetzt Ehrenpräsident der Skatsport-Kreisvereinigung Heinsberg

Skat-Kreisvereinigung Heinsberg : Rolf Zohren zum Ehrenpräsident für den Skatsport ernannt

Vor der ersten Pokalrunde im Skat in Wassenberg wurden einige Ehrungen durchgeführt. Für Rolf Zohren wurde es sogar eine ganz besondere.

Vor Beginn der ersten Pokalrunde im Hotel „Zur Rennbahn“ in Wassenberg ehrte das Präsidium der Skatsport-Kreisvereinigung Heinsberg, vertreten durch den 1.Vorsitzenden Jörg Drosihn und den 2. Vorsitzenden Josef Offermanns, erfolgreiche Spieler der Saison 2019. Der langjährige Vorsitzende Rolf Zohren aus Myhl wurde für seine Verdienste für den Skatsport im Kreis Heinsberg zum Ehrenpräsidenten ernannt. Das Präsidium überreichte ihm neben einen Blumenstrauß eine Ehrenurkunde und sicherte ihm einen ständigen Startplatz fürs jährlich stattfindende Ranglistenfinale zu. Anschließend wurden die Meister der 1. und 2. Kreisliga sowie die Pokalsieger und Sieger in den Einzelwettbewerben geehrt.

Nach den Ehrungen begrüßte der Spielleiter des gastgebenden SC 1979 Myhl die angetretenen 12 Mannschaften zur ersten Pokalrunde. Nach zwei Serien standen die acht qualifizierten Mannschaften fürs Halbfinale fest. Gruppe 1: Karo 7 Heinsberg (8557 Punkte), SC Myhl 3 (8072), Skatfreunde Tüschenbroich (7677), Kreuz Bube Kirchhoven 2 (6797). Gruppe 2: SC Myhl 1 (8284), Herz Dame Stahe (8038), Kreuz Bube Kirchhoven 1 (7609), Pik 7 Wassenberg (7262).

Ausgeschieden sind Tüschenbroich 3, Berder Jonge, SC Myhl 2 und Tüschenbroich 2. Die besten Einzelspieler der Vorrunde waren Johannes Hausmann (Karo 7, Heinsberg), Johannes Gavriilidis (SC Myhl) und Franz Josef Speuser( Herz Dame Stahe).

(RP)