1. NRW
  2. Städte
  3. Kreis Heinsberg

Polizei warnt vor betrügerischen Spam-Mails im Erkelenzer Land

Kriminalität im Erkelenzer Land : Betrüger schicken Erpresser-Mail an Polizei

Kurios: Die unbekannten Täter haben versucht, selbst die Kreispolizeibehörde Heinsberg zu erpressen. Das vermeintliche Druckmittel ist ebenso pikant wie amüsant.

Die Polizei in Heinsberg warnt ausdrücklich vor Spam-Mails mit betrügerischer und erpresserischer Absicht. Selbst die Polizei habe eine solche Nachricht mit dem Betreff „wichtig!“ erhalten, teilte die Behörde am Montag in den Sozialen Netzwerken mit.

In dieser Nachricht habe der Absender die Polizei aufgefordert, 1300 Euro in Bitcoin zu überweisen. „Andernfalls würden anzügliche Bilder von uns an all unsere Kontakte gesendet“, sei den Ordnungshütern in der Spam-Mail gedroht worden.

„Dass wir diese Mail auf unser dienstliches Postfach bekommen haben, zeigt, wie wahllos die Täter solche Nachrichten streuen. Lassen Sie sich also nicht unter Druck setzen“, rät die Polizei in Heinsberg.

Deshalb solle man niemals Geld an Kriminelle zahlen, grundsätzlich nie auf Geldforderungen von Unbekannten eingehen und sich an die örtliche Polizeidienststelle wenden, wenn man eine entsprechende E-Mail erhalten hat.

(RP)