1. NRW
  2. Städte
  3. Kreis Heinsberg

Polizei meldet mehrere Autoaufbrüche im Kreisgebiet

Erkelenzer Land : Mehrere Autoaufbrüche im Kreisgebiet

Eine Geldbörse, eine Handtasche mitsamt Inhalt und persönliche Unterlagen sind futsch: Unbekannte Täter knackten mehrere Autos auf. Die Polizei warnt: Das Auto ist kein Tresor. Wertsachen sollten niemals dort deponiert werden.

Von zahlreichen Autoaufbrüchen, die sich am vergangenen Wochenende kreisweit ergeben haben, berichtet die Kreispolizeibehörde Heinsberg. Die Scheibe eines Fahrzeuges, das im Erkelenzer Ortsteil Golkrath an der Straße Am Kloster abgestellt war, schlugen Unbekannte am Sonntag, 17. Januar, zwischen 10 und 11 Uhr, ein. Aus dem Fahrzeug stahlen sie einen Korb, in dem sich eine Geldbörse sowie persönliche Unterlagen befanden. In Erkelenz-Kaulhausen an der Straße Kaulhausen, schlugen unbekannte Täter am Sonntag, 17. Januar, zwischen 10.45 und 13.45 Uhr, die Scheibe eines Autos ein und stahlen daraus eine Handtasche mit dem gesamten Inhalt. Auch am Sonntag, 17. Januar, drangen Diebe zwischen 10.40 und 12 Uhr, in einen Wagen in Hückelhoven-Ratheim ein, der an der Landstraße 227 stand. Sie stahlen eine Umhängetasche mit Bargeld, Mobiltelefon und persönlichen Unterlagen.

Zeugen melden sich bei der Polizei unter Telefon 02452 9200.