Ostertage: Osterhase mischt sich unter die Tiere

Ostertage: Osterhase mischt sich unter die Tiere

Natur, Tiere, Kunst, Oldtimer - auf dieser Seite hat die Redaktion einige Tipps für das lange Osterwochenende zusammengestellt. Kinder bekommen im Wildpark Gangelt Eier.

Osterhasen verteilen Im Wildpark Gangelt 15.000 Ostereier - teils in Schoko, teils hartgekocht - an Jung und Alt. Ein buntes Programm erwartet die Kinder: Ostersonntag und -montag sind "Jean Pierre Duflic, der schnellste Polizist Frankreichs" - er will das Rätsel um einen mysteriösen Osterhasen lösen - sowie Simone, Schmink- und Tattoo-Künstlerin, die Kinder in bunte Fabelwesen verwandelt, im Park.

Tierbabys sind zurzeit die süßesten Bewohner im Wildpark Gangelt. Foto: WILDPARK

Auf dem rund 50 Hektar großen Wald- und Bruchgelände im Rodebachtal mit Abenteuerspielplatz leben über 500 Tiere in naturnaher Umgebung. Hier leben Wisente, Elche, Rot- und Damwild, Steinböcke, Gämsen und Co. Von erhöhten Aussichtspunkten lassen sich Luchse, Wölfe, Bären, Wildkatzen und Waschbären beobachten. Raubtiere wie Fischotter, Wildkatzen, Baummarder, Luchse und Wölfe können zu den Fütterungszeiten hautnah erlebt werden.

Eine Attraktion ist die Greifvogelschau (sonn- und feiertags 14 und 16 Uhr - wenn das "Flugwetter" stimmt). Falkner Erwin Janssen gibt bei den Flugvorführungen der Adler, Bussarde, Milane, Falken, Eulen und Geier Informationen über die Greifvögel, ihre Fähigkeiten und Merkmale.

  • Top 10 Rheinland : Wildpark, Gangelt

Im Streichelzoo begegnen die Kleinen Schafen, Ziegen und Hühnern. Das Restaurant "Haus Wildblick" mit Sonnenterrasse lädt zur Einkehr ein. Im Bienenhaus können Besucher interessante Führungen vom Imker erleben.

Wildpark Gangelt, Schinvelder Straße, 52538 Gangelt, offen von 9 bis 18 Uhr, Eintritt: Erwachsene 8,50 Euro, Kinder von 4 bis 15 Jahre 5 Euro, Familienkarte 25 Euro, Schüler/Studenten 5 Euro.

(RP)
Mehr von RP ONLINE