1. NRW
  2. Städte
  3. Kreis Heinsberg

Nichtschwimmer im Erkelenzer Land: Schwimmen lernen braucht Zeit

Nichtschwimmer im Erkelenzer Land : Schwimmen lernen braucht Zeit

Schwimmen lernen ist nicht leicht - schon gar nicht, wenn Hallen- und Freibäder über Monate geschlossen und Schwimmkurse nicht angeboten werden.

Deutschland hat ein Problem mit Nichtschwimmern, das ist längst kein Geheimnis mehr. Um dem entgegenzuwirken, hat der Kreissportbund Heinsberg das Schwimmlernprojekt „Mathe schützt nicht vor Ertrinken“ ins Leben gerufen. Nach über einjähriger Corona-Pause läuft das Projekt jetzt wieder an.

Die Lösung für die Nichtschwimmer-Problematik scheint so leicht: Einfach mal mit den Kindern ins Wasser gehen und schwimmen.

Dabei vergessen manche, dass sich mit ungewohnten Bewegungen über Wasser zu halten, eine Kunst ist, die erst mühsam erlernt werden muss. Dafür braucht es Kontinuität und Geduld. Beides ist rar in einer Zeit, in der man beim Kauf jedes Zehnertickets überlegen muss, ob das örtliche Schwimmbad in den nächsten Tagen und Wochen überhaupt noch geöffnet ist.

Kurz: Der Nachholbedarf ist immens. Es bleibt nur zu hoffen, dass die Schwimmbäder in diesem Jahr länger geöffnet bleiben, damit Kinder endlich die nötige Zeit bekommen.