Heinsberg: Neue Selbsthilfegruppe beim SFZ

Heinsberg: Neue Selbsthilfegruppe beim SFZ

Bei der Sklerodermie handelt es sich um eine chronische Erkrankung des Bindegewebes mit individuellen Krankheitsproblemen und Erscheinungsformen. In der Folge kommt es zur Verhärtung von Haut, Blutgefäßen und Organen. Neben den körperlichen Beschwerden leiden Betroffene auch an den Folgen wie starke Müdigkeit, Verlust körperlicher Kräfte und geringe Belastbarkeit. Zudem bestehen Ängste über den ungewissen Verlauf der Erkrankung. Eine neue Selbsthilfegruppe möchte erkrankte Menschen zu einem Erfahrungsaustausch zusammenbringen.

Ängste und Sorgen können in einer Atmosphäre des Verstehens und Vertrauens benannt werden. Praktische Tipps helfen, den Alltag zu erleichtern. Interessenten können sich an das Selbsthilfe- und Freiwilligen-Zentrum im Kreis Heinsberg wenden, Hochstraße 24 in Heinsberg, Telefon 02452 156790 E-Mail selbsthilfe@sfzheinsberg.de

(RP)