Mottotage "Elsass" und Teddybärentag bei der Selfkantbahn im September 2019

Museumsbahn in Gangelt : Motto „Elsass“ und Teddybärentag bei der Selfkantbahn

Im Motto-Monat „Elsass“ gibt es entsprechende Spezialitäten im Bahnhofsrestaurant und Kuscheltiere in der Selfkantbahn.

Nach dem großen Erfolg der Spargelfahrten bietet die Selfkantbahn in Kooperation mit dem Restaurant „Gleis 3 – Restaurant Zur Selfkantbahn“ eine neue Reihe von Motto-Monaten an. Das neue Angebot steht im September (1., 8., 15. und 22.) unter dem Motto „Elsass“. An diesen vier Tagen können angemeldete Teilnehmer eine Fahrt mit einem historischen Dampfzug und ein schmackhaftes Motto-Essen verbinden.

Zur Auswahl stehen im Motto-Monat „Elsass“ als Vorspeise Pfifferlingcremesuppe oder frische Blattsalate mit Pfifferlingen, als Hauptgang Flammkuchen-Variationen oder Schweinemedaillons mit Pfifferlingcreme und Papardelle sowie zum Dessert Weincreme mit karamelisierten Äpfeln. Eine Anmeldung ist dafür zwingend erforderlich. Zu buchen ist das Event direkt über die Homepage der Selfkantbahn. Alle weiteren Informationen sowie die Bestellmaske für die Online-Buchung finden Interessierte auf www.selfkantbahn.de/fahrplaene-angebote/veranstaltungen/kulinarische-mottomonate/elsass.

Kuscheltiere können beim Teddybärentag am Sonntag, 8. September, wieder bei der Museumsbahn mit auf die große Reise gehen (ohne Anmeldung). Ganz nah an eine Dampfeisenbahn zu kommen, ist schon toll, aber es kann auch ganz schön aufregend sein. Da ist es gut, da nicht alleine hinzugehen, sondern jemanden dabei zu haben, auf den man sich immer verlassen kann. Mama oder Papa zum Beispiel. Aber wer auf Nummer sicher gehen will, nimmt jemanden mit, der auch nachts auf einen aufpasst: das Kuscheltier.

Unmengen an kuschligen Begleitern sind schon bei der Selfkantbahn mitgefahren: Teddybären natürlich, aber auch Kuschelhasen, Kuscheligel, Kuschelenten, Elefanten, Giraffen, Schweine und einmal sogar ein kuschliges, freundliches Plüschkrokodil. Das war größer als das Kind, dem es gehörte.

Alle Kinder bis einschließlich 15 Jahre, die ihr Kuscheltier mitbringen, haben an diesem Tag freie Fahrt mit der Museumseisenbahn zwischen den Bahnhöfen Geilenkirchen-Gillrath (an der B 56) und Gangelt-Schierwaldenrath. Der Teddybär kann natürlich auch umsonst mitfahren. Und weil zum Teddybärentag jedes Jahr so viele Kinder kommen, gibt‘s dann auch die mittlerweile berühmten „Selfkantbahnführungen für kleine und für große Leute“ – und für Kuscheltiere.

In der großen Fahrzeughalle am Bahnhof Gangelt-Schierwaldenrath können vor allem die erwachsenen Gäste eine Sammlung historischer Dampf- und Dieselloks sowie Personen- und Güterwagen aus allen Epochen der deutschen Kleinbahngeschichte besichtigen. Und die Kinder sehen, wie Oma und Opa einst mit dem Zug gefahren sind, als die selber noch klein waren.

(gala)
Mehr von RP ONLINE