Herbstfest bei der Selfkantbahn : Mit Volldampf in den Herbst

Bei der Selfkantbahn im Kreis Heinsberg findet am letzten September-Wochenende das Herbst- und Erntedankfest statt. Dabei wird die alte Diesellokomotive „V11“ der Geilenkirchener Kreisbahn wieder in Betrieb genommen. Per Mühlenexpreß geht es zu den Windmühlen.

Zuckerrüben und Dünger, Kartoffeln und Kisten – alles, was heute der Lkw transportiert, wurde früher mit der Eisenbahn befördert. Die Selfkantbahn, die einzige noch erhaltene schmalspurige Dampfkleinbahn in Nordrhein-Westfalen, erinnert an diese Zeit und zeigt im Bahnhof Schierwaldenrath den Rangierbetrieb mit historischen Güterwagen. Anschließend wird der Transport durch Güterzüge auf der Schiene demonstriert, wie er noch vor 60 Jahren das Bild der rheinischen Kleinbahnen in den ländlichen Gebieten geprägt hat. So wird am Samstag und Sonntag, 28. und 29. September, während des Herbst- und Erntedankfestes bei der Selfkantbahn die Vergangenheit wieder lebendig.

In der großen Fahrzeughalle und auf den Gleisanlagen am Bahnhof Schierwaldenrath können die Gäste die Sammlung historischer Dampf- und Dieselloks sowie Personen- und Güterwagen aus allen Epochen der deutschen Kleinbahngeschichte besichtigen. Auf dem Bahnhofsgelände und in der Fahrzeughalle in Schierwaldenrath kann man regionale Produkte zu günstigen Preisen kaufen. Da gibt es Kaffee und Kuchen, Naturbürsten, Kräuter, Betonskulpturen, Honig, Grußkarten sowie Modellbahn- und Eisenbahnartikel.

In den Buffetwagen kann man während der Fahrt mit dem Dampfzug Kaffee und Kuchen oder Getränke genießen; das gleiche Angebot wartet auf die Besucher auch in der Fahrzeughalle und ebenso ist die Bahnhofsgaststätte „Gleis 3 – Restaurant Zur Selfkantbahn“ gerüstet.

Am Samstag fahren die Dampfzüge ab 12 Uhr den ganzen Nachmittag und am Sonntag ab 10.15 Uhr den ganzen Tag ab Bahnhof Gangelt-Schierwaldenrath nach Geilenkirchen-Gillrath und zurück. An allen Tagen gilt ein Sonderfahrplan mit jeweils mehreren Zügen in wechselnder Zusammenstellung, wobei auch der historische Güterverkehr bei der Demonstration nicht zu kurz kommen wird. Als besonderer Höhepunkt sind in diesem Jahr zwei mustergültig aufgearbeitete Güterwagen dabei, die mit 200 Milchkannen beladen sind. Der „Mühlenexpreß“, ein Oldtimerbus von 1953, fährt am Sonntag vom Bahnhof Schierwaldenrath aus mehrmals zu den Windmühlen in der Umgebung. Dort können die Fahrgäste die historische Technik der Mühlen kennenlernen.

Kostenlose Parkplätze stehen am Bahnhof Schierwaldenrath und in der Nähe des Bahnhofes Gillrath zur Verfügung. Eine Anmeldung ist für diese Veranstaltung nicht erforderlich. Ein Highlight wird in diesem Jahr der Foto-Frühzug sein, der am Samstag das Herbstfest bei der Selfkantbahn einläutet. Dieser richtet sich an alle Eisenbahnfans, Freunde der Foto- und Filmografie, sowie an Liebhaber deutscher Kleinbahnen der 1950er- und 1960er-Jahre. Unter dem Motto „Mit Dampf & Diesel in den Sonnenaufgang“ bietet die Selfkantbahn zwei besondere Zugpaare zu Beginn des Erntedankwochenendes an, die sich im Wechsel auf der Strecke zwischen Schierwaldenrath und Gillrath verfolgen und die besten Fotomotive an der Strecke der Selfkantbahn in Morgendämmerung und Sonnenaufgang in besonderem Licht erstrahlen lassen.

Dem Dampfzug folgt ein Güterzug im Stil der Geilenkirchener Kreisbahn (GKB), gezogen von der letzten originalen Diesellokomotive der GKB – der „V11“ – die an diesem Tag ihren ersten, offiziellen Betriebseinsatz verrichten wird. Sie bietet neue, ungeahnte Fotomotive. Die Nutzung dieses Angebotes ist nur mit einer entsprechenden Buchung per E-Mail an fruehzug@selfkantbahn.de möglich. Es stehen zwei verschiedene Preiskategorien zur Auswahl bereit. Weitere Informationen auf der Internetseite der Selfkantbahn.

Mit dem Herbst- und Erntedankfest endet die Fahrsaison 2019 der Selfkantbahn. Die nächsten Züge sind dann wieder zwischen dem 30. November und dem 22. Dezember 2019 für die Nikolausfahrten unterwegs. Dieses Angebot ist nur online buchbar.

Mehr von RP ONLINE