Kreis Heinsberg Mehr Schülerinnen mit Top-Abitur

Kreis Heinsberg · Deutlich mehr Abiturientinnen an den Gymnasien im Kreis Heinsberg schaffen einen Abschluss mit Bestnoten. Zahlen des Statistischen Landesamtes.

Schülerinnen schneiden besser ab als die Schüler.

Schülerinnen schneiden besser ab als die Schüler.

Foto: dpa/Hauke-Christian Dittrich

Fast 79.000 Abiturientinnen und Abiturienten haben am Ende des Schuljahres 2022/23 ihre Abiturprüfung an den allgemeinbildenden und beruflichen Schulen in Nordrhein-Westfalen bestanden. Der Notendurchschnitt lag – wie bereits im Vorjahr – bei 2,4. Während Abiturientinnen auf einen Durchschnitt von 2,3 kamen, bestanden Abiturienten ihre Prüfung im Schnitt mit der Note 2,5.

Mehr als jede achte Abiturientin (13,4 Prozent) erzielte einen Notendurchschnitt von 1,4 oder besser. Bei den männlichen Absolventen in NRW kam knapp jeder zehnte (9,5 Prozent) auf einen Notendurchschnitt in diesem Spitzenbereich. Insgesamt lag der Anteil bei 11,6 Prozent. Einen Schnitt von 3,5 bis 4,0 erreichten 2,8 Prozent der Frauen und 4,7 Prozent der Männer (Anteil insgesamt: 3,7 Prozent).

Auf Ebene der Kreise und kreisfreien Städte betrachtet war in Bonn (17,5 Prozent), Münster (17,3 Prozent) und Düsseldorf (14,4 Prozent) der Anteil der Abiturientinnen und Abiturienten mit einem Notenschnitt von 1,4 oder besser am höchsten. In Gelsenkirchen (6,7 Prozent), Hamm (6,9 Prozent) und dem Kreis Paderborn (7,9 Prozent) war der Anteil der Frauen und Männer mit Spitzennote im NRW-Vergleich am niedrigsten.

Im Kreis Heinsberg haben im Schuljahr 2022/2023 215 Schülerinnen und Schüler ihr Abitur an einer Gesamtschule und 680 Schülerinnen und Schüler ihr Abitur an einem Gymnasium gemacht. Bei den Gesamtschülern war die Verteilung der Noten bis 1,4 noch ausgeglichen (5 Männer und 5 Frauen), bei den Gymnasien zeigt sich aber eine Diskrepanz. 70 Schülerinnen schafften einen solchen Spitzenabschluss, aber nur 30 Schüler. Mit einem Durchschnitt von 2,5 lagen die Schüler der Gymnasien im Kreis Heinsberg genau im NRW-Schnitt, die Schülerinnen haben den Schnitt um 0,1 unterboten (2,2). Der Notendurchschnitt aller gymnasialen Abschlüsse im Kreis Heinsberg lag ebenfalls 0,1 Punkte unter dem NRW-Schnitt. An den Gesamtschulen lag der Durchschnitt insgesamt bei 2,5. Der Durchschnitt der männlichen Abiturienten bei 2,7 und der Schnitt der Schülerinnen bei 2,4.

(mwi)