1. NRW
  2. Städte
  3. Kreis Heinsberg

Mehr Elektroautos im Kreis Heinsberg​

Zulassungen steigen : Mehr Elektroautos im Kreis Heinsberg

Die Zahl der Benziner und Dieselfahrzeuge ist im Vergleich zu 2021 zurückgegangen. Reine Elektroautos werden immer beliebter, allerdings sind die absoluten Zahlen noch verhältnismäßig niedrig.

Am 1. Januar 2022 waren in Nordrhein-Westfalen 10,4 Millionen und damit 0,6 Prozent mehr Personenkraftwagen für den Straßenverkehr amtlich zugelassen als ein Jahr zuvor. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt anhand von Ergebnissen des Kraftfahrtbundesamtes mitteilt, entfielen damit 21,5 Prozent aller im Bundesgebiet zugelassenen Autos auf NRW. 6,8 Millionen der in NRW zugelassenen Autos wurden mit Benzin (65,7 Prozent), 2,9 Millionen mit Diesel (28,1 Prozent) und 136.735 mit Gas angetrieben (1,3 Prozent). Der Bestand von Personenkraftwagen mit Hybrid- oder Elektroantrieb erreichte mit zusammen 506.563 Fahrzeugen einen Anteil von 4,9 Prozent an der Gesamtzahl der Autos in NRW.

Im Vergleich zum Jahresanfang 2021 verringerte sich sowohl der Bestand von Benzin- (−1,5 Prozent), Diesel- (−1,8 Prozent) als auch gasangetriebenen Autos (−4,3 Prozent). Dagegen erhöhte sich im gleichen Zeitraum die Zahl der zugelassenen Hybridwagen (einschließlich Plug-in) um 70 Prozent auf 375.306; die Zahl der Elektroautos stieg um 109,2 Prozent auf 131.257. 

  • Damit die Verkehrswende funktioniert, braucht es
    Mobilität im Kreis Wesel : Elektroautos auf dem Vormarsch
  • Mehr als 16.700 Menschen sind 2021
    Kreis Heinsberg : So entwickelt sich die Bevölkerung
  • Im Kreis Heinsberg haben etwa zehn
    Kreis Heinsberg : Jobsuche soll für Menschen mit Behinderung einfacher werden

Die meisten Personenkraftwagen mit Hybrid- oder Elektroantrieb sind eher in den Großstädten NRWs vorzufinden, in den ländlichen Regionen sind es die Diesel und Benziner, die erste Wahl sind. Doch auch im eher ländlichen Kreis Heinsberg lässt sich ein leichter Trend weg vom Diesel oder Benziner erkennen. Die Zahl der zugelassenen Autos stieg Anfang 2022 um knapp 2000 Zulassungen auf 165.831 Autos an. Die allermeisten (102.051) sind Benziner, 52.414 fahren mit Diesel. Doch im Vergleich zum Vorjahr sind die Zulassungen bei diesen beiden Antriebsmöglichkeiten um jeweils knapp 500 zurückgegangen. Einen Zuwachs erlebten hingegen die Übergangstechnologien. Die Anzahl der zugelassenen Hybridfahrzeuge ist um 77 Prozent auf 5103 gestiegen. Bei den Plug-in-Hybriden gab es gar einen Anstieg von 140 Prozent im Kreis Heinsberg auf 1757 Autos. Elektroautos werden ebenfalls beliebter, im Vergleich zum Vorjahr ist ein Anstieg von 119 Prozent auf 1787 Autos zu vermelden. Damit liegt der Kreis über dem Landesschnitt.