1. NRW
  2. Städte
  3. Kreis Heinsberg

LVR will Geschichte des Kohlereviers aufarbeiten

Erkelenzer Land : LVR will Geschichte des Kohlereviers aufarbeiten

Das reiche kulturelle Erbe der Region soll sichtbar gemacht werden. Dazu sollen die Forscher die Geschichte rund um den heutigen Braunkohletagebau von der Steinzeit bis zur Gegenwart beleuchten.

(RP) Der Landschaftsverband Rheinland hat ein Forschungsprojekt gestartet, bei dem Wissenschaftler die Geschichte des Rheinisches Reviers rund um den heutigen Braunkohletagebau aufarbeiten sollen.

Die Forscher sollen dabei den gesamten Zeitraum von den ersten Siedlungen in der Steinzeit bis zu den Transformationsprozessen der Gegenwart beleuchten. Ziel sei es, das kulturelle Erbe zu dokumentieren und nachhaltig zu sichern, eine langfristige Vermittlungsstrategie von Wissensbeständen zum regionalen Kulturerbe zu entwickeln sowie Erinnerungskultur zu erforschen, teilte der Verband mit.

„Der Landschaftsverband Rheinland hat es sich zur Aufgabe gemacht, das reiche kulturelle Erbe der Region sichtbar zu machen“, sagte Dagmar Hänel, Leiterin des LVR-Instituts für Landeskunde und Regionalgeschichte. Die verschiedenen Institute und Ämter des Verbandes würden in einem Kooperationsprojekt zusammenarbeiten, „um so die vielfältigen Gründe und Folgen von historischen und gegenwärtigen Umbrüchen in der Region möglichst umfassend reflektieren, abbilden und vermitteln zu können“, sagte Hänel.

Ob die Geschichte der Industriekultur im 19. und 20. Jahrhundert, mittelalterliche Stadtgründungen in der fruchtbaren Bördelandschaft, römische Spuren oder Zeugnisse der Vor- und Frühgeschichte – all diese Phasen würden sich im rheinischen Braunkohlerevier verdichten.

Mit den politischen Entscheidungen zum Ausstieg aus den fossilen Energieträgern sei die Region nun einmal mehr in den Fokus eines Strukturwandels geraten. Neben Strukturprogrammen, Gesetzen und Wirtschaftsförderungsstrategien seien daher kluge Konzepte zur Vermittlung und Reflexion des reichen kulturellen Erbes der Region von grundlegender Bedeutung.

Weitere Informationen zu diesem Thema gibt es im Internet unter rheinische-landeskunde.lvr.de