1. NRW
  2. Städte
  3. Kreis Heinsberg

Kreis Heisnberg: Prävention gegen Rechtsextremismus um neues Angebot erweitert

Theater und Missio-Truck unterwegs : Jugendarbeit gegen Rechtsextremismus

Mit der Prävention möchte das Kreisjugendamt aktiv gegen Rechtsextremismus vorgehen und Jugendliche sensibilisieren.

Die Prävention gegen Rechtsextremismus wird vom Heinsberger Kreisjugendamt um ein Angebot erweitert. Aktuell finden an weiterführenden Schulen in der Zuständigkeit des Kreisjugendamtes Veranstaltungen gegen Rechtsextremismus statt, wozu erstmals der Missio-Truck gehört.

„Dieser stellt einen neuen und weiteren Bestandteil der Prävention gegen Rechtsextremismus des Kreisjugendamtes Heinsberg dar“, teilt die Behörde mit. Der Missio-Truck beinhaltet eine multimediale Ausstellung der „Aktion Schutzengel“. Besucher werden am Beispiel von Bürgerkriegsflüchtlingen im Ostkongo für das Thema „Flucht und Vertreibung“ sensibilisiert. Der Missio-Truck bietet ein interaktives Computerspiel, in dem die Fluchtgeschichte eines Flüchtlings nacherlebt werden kann.

Die Prävention für die siebten und achten Schuljahre besteht in diesem Jahr außerdem aus einem Theaterstück, das vom Ensemble „Theaterspiel“ aus Witten in den Schulen aufgeführt wird. „Über das Leben oder meine Geburtstage mit dem Führer“ thematisiert das Unrechtssystem des NS-Staates. Gegen Gleichschaltung, Unfreiheit und Ungerechtigkeit gab es Widerstand in unterschiedlichsten Formen. Nach dem Theaterstück findet für die Schüler ein Theaterworkshop in den offenen Jugendeinrichtungen statt. Gemeinsam mit der Theatergruppe entwickeln sie dabei ein eigenes Theaterstück zum Thema „Ausgrenzung“. Dabei können die Jugendlichen ihre eigenen Gedanken und Ideen zum Thema einbringen und das Theaterstück selbst formen.

Mit der Prävention möchte das Kreisjugendamt aktiv gegen Rechtsextremismus vorgehen und Jugendliche für das Thema sensibilisieren. Sie soll, so das Ziel des Jugendamtes, für Jugendliche Anreize bieten nachzudenken und sie befähigen, sich eine eigene und reflektierte Meinung zu bilden.

(RP)