Mordfall Dorota im Kreis Heinsberg Ehemann „manipulativ, paranoid, cholerisch und intelligent“

Aachen/Kreis Heinsberg · Während des dritten Verhandlungstages im Mordprozess Dorota stand Zeugin Sabrina B. im Mittelpunkt. Sie ging 2021 eine Beziehung mit dem angeklagten Manfred G. ein. Der Einblick in ihr Seelenleben ging tief.

 Manfred G. muss sich vor Gericht verantworten. Ihm wird die Tötung seiner Frau Dorota im Oktober 2016 vorgeworfen.

Manfred G. muss sich vor Gericht verantworten. Ihm wird die Tötung seiner Frau Dorota im Oktober 2016 vorgeworfen.

Foto: dpa/Christoph Reichwein

Die Details konnten tragischer kaum sein, mit denen Zeugin Sabrina B. ihre Beziehung zu Manfred G., dem Angeklagten im Mordprozess Dorota, beschrieb. Streitereien und Gewalt seien an der Tagesordnung gewesen – und das, obwohl beide zu Beginn ihrer Liebesbeziehung, die im Jahr 2021 über ein Kontaktportal ihren Anfang nahm, ernste Absichten mit dem jeweils anderen hatten.