Wegberg: Kein Wohnpark in Uevekoven

Wegberg : Kein Wohnpark in Uevekoven

Die niederländische Investorengruppe um den Unternehmer Ed Biermans hat sich offenbar von ihren Plänen verabschiedet, auf dem früheren Wienerberger-Gelände in Uevekoven einen Ferienwohnpark zu bauen.

"Der Grundstückseigentümer prüft derzeit alternative Nutzungsmöglichkeiten", teilte Wegbergs Technischer Beigeordneter Rudolf Fabry auf Anfrage mit. Mitte 2007 hatte ein Aachener Planungsbüro im Auftrag der niederländischen Investorengruppe im Wegberger Rathaus das Projekt "Ferienpark Uevekoven" vorgestellt.

Zuvor hatte die Investorengruppe das Gelände gekauft. Die Pläne sahen unter anderem den Bau von 110 bis 145 Ferienwohnhäusern und eines 4100 Quadratmeter großen Fünf-Sterne-Wellnesshotels auf der 15 Hektar großen Fläche zwischen dem Uevekovener Wasserturm, dem Grenzlandring und der Erkelenzer Straße vor. Das Gesamtinvestitionsvolumen hatte Unternehmer Ed Biermans auf rund 30 Millionen Euro beziffert. Spätestens 2012 sollte der Ferienwohnpark eigentlich fertig sein.

(RP)