Erkelenzer Land Jugendliche stehlen in Serie Zweiräder auf Probefahrten

Erkelenzer Land · Die Polizei warnt vor unbekannten jungen Männern, die Verkäufern Probefahrten für Motorroller vereinbaren, von diesen aber nicht mehr zurück kehren.

 Die Polizei im Kreis Heinsberg warnt vor den Dieben und bittet um Zeugenhinweise.

Die Polizei im Kreis Heinsberg warnt vor den Dieben und bittet um Zeugenhinweise.

Foto: dpa/Fabian Strauch

Im Erkelenzer Land treiben offensichtlich zwei Jugendliche in Serie ihr Unwesen und stehlen Zweiräder bei vermeintlichen Probefahrten. Das berichtet jetzt die Polizei. Demnach wurde jetzt einem Rentner (77) in Übach-Palenberg ein Motorroller bei einer angeblichen Probefahrt gestohlen. Es ist bereits der dritte Fall in der Region binnen weniger Tage. Ähnliche Fälle hatte es zuletzt in Hückelhoven und Erkelenz gegeben.

Bei dem aktuellen Diebstahl hatte der 77-Jährige seinen Motorroller im Internet zum Kauf angeboten. Der angebliche Interessent tauchte mit einem Bekannten auf. Beide waren nach Angaben des Zeugen Jugendliche, etwa 17 Jahre alt. Einer verschwand wieder, der andere fragte nach einer Probefahrt. Von der kehrte er nicht zurück.

In Erkelenz hatte der Geschädigte seinen Motorroller über eine Internetplattform angeboten. Als Kaufinteressenten traten ebenfalls zwei junge Männer auf. Als der Verkäufer für einen kurzen Moment ins Haus ging, stahlen die Jugendlichen den Motorroller, der zu diesem Zeitpunkt noch in der Garage stand, und flüchteten über die Straße In der Schlei in Fahrtrichtung Schule. Bei dem Kleinkraftrad handelte es sich um einen Roller der Marke Keeway in den Farben orange/schwarz/grau. Die Diebe wurden von diesem Geschädigten als etwa 15 Jahre alt beschrieben. Der vermeintliche Käufer war ungefähr 1,50 Meter groß, sein Begleiter etwa 160 Meter . Beide Täter waren schwarz gekleidet und hatten dunkelbraune Haare mit Seitenscheitel. Bei ihrer Flucht trugen sie keine Helme.

In Hückelhoven wollte ein 34-jähriger Mann aus Baesweiler sein Motorrad veräußern und schaltete hierfür ebenfalls über ein Internetportal eine Anzeige. Daraufhin traf er sich mit einem unbekannten Interessenten. Der vermeintliche Käufer testete das Zweirad und bat im Anschluss darum, das Krad noch auf einer anderen Straße fahren zu dürfen. Von dieser Probefahrt kam er allerdings nicht mehr zurück. Bei dem Motorrad handelt es sich um eine mehrfarbige Honda, Modell CBR 600 RR, mit Aachener Kennzeichen.

Zeugenhinweise gehen an die Polizei unter Telefon 02452 920 0.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort